Wie lange dauert es wirklich, sich zu verlieben?

Wie lange dauert es wirklich, sich zu verlieben?

Khadija Horton/Getty Images

POV: Du bist gerade von einem unglaublichen Hinge nach Hause gekommen Datum. Du hast gerade weiche Knie und lächelst ununterbrochen, während du deine Haustür schließt – es fühlt sich im Grunde so an habe gerade die liebe-meines-lebens getroffen Momente in einer Rom-Com. Du verspürst bereits den Drang, das große „L“-Wort zu sagen, obwohl du diese Person erst heute Abend getroffen hast. Sie fragen sich: Wie lange dauert es bis eigentlich sich trotzdem verlieben? Kann es sein, dass du zu schnell fällst?

Unabhängig von deiner romantischen Neigung ist es völlig normal, darüber nachzudenken, wie lange es dauert, sich zu verlieben. Das Wichtigste aber? Sie sollten wissen, dass es für *jeden* anders ist, sich zu verlieben, erklärt die klinische Psychologin und Sexualtherapeutin Janet Brito, PhDGründer des Hawaii Center for Sexual and Relationship Health.

„Es hängt alles nur von den Personen, den Umständen und der Umgebung ab, in der sie sich befinden“, sagt Brito. Nur weil sich eine Person schnell verliebt, heißt das nicht, dass es für andere genauso sein wird, weißt du? Das bedeutet jedoch nicht, dass man sich der Frage nähert sich verlieben (oder Lust) verdammt einfacher. Wie, ist es sexuelle Spannung oder Schwärmerei? Was sind die eigentlichen Zeichen, dass Sie sich verlieben?

Dies sind die knallharten Q’s und Kosmo ist hier, um zu helfen. Das Folgende ist alles, was Sie darüber wissen müssen, wie lange es dauert, sich zu verlieben, laut Beziehungsexperten und Forschung.

Erstens, wie definierst du überhaupt „sich verlieben“?

Bevor Sie in die Logistik eintauchen, sollten Sie sich wahrscheinlich darüber im Klaren sein, was es überhaupt bedeutet, sich zu „verlieben“. Unter anderem „ist das Verlieben ein Prozess des Verstehens und Liebenlernens der Werte, Philosophien, Geschichte, Herausforderungen und Exzentrizitäten eines ganzen Menschen“, erklärt er Jenni Skyler, PhD, Direktor des Intimacy Institute. Kurz gesagt, sich zu verlieben kann sich intensiv und überwältigend anfühlen, aber es ist auch der Prozess, eine Nähe und Akzeptanz des ~gesamten Wesens einer Person zu spüren.

Laut Experten und Forschung ist dies (im Grunde genommen) die Zeit, die es dauert, sich zu verlieben.

Die Menschen haben die Welt der Liebe seit jeher studiert und betrachtet. Unter anderem deuten einige der (Achtung: sehr geschlechterbinären!) Forschungsergebnisse darauf hin, dass Männer daran denken, ihre Liebe zu gestehen, wenn sie ungefähr 97 Tage in einer Beziehung sind, während Frauen ungefähr 149 Tage brauchen können, sagt one 2011 Studie veröffentlicht in Zeitschrift für Persönlichkeit und Sozialpsychologie.

In heterosexuellen Beziehungen, obwohl sie es vielleicht nicht verbalisieren, zeigt die Forschung, dass Männer dazu neigen, sich schneller zu verlieben als Frauen, laut einer Studie aus dem Jahr 2010, die in veröffentlicht wurde Evolutionspsychologie Protokoll. In Beziehungen zwischen zwei Personen, die sich mit Frauen identifizieren, wurden Liebeserklärungen zwischen den Partnern etwa sechs Monate nach Beginn der Beziehung ausgetauscht, sagt eine 2008 in der veröffentlichte Studie Zeitschrift für schwule und lesbische Sozialdienste.

Beachten Sie jedoch Folgendes: Es gibt auch andere Studien, die dies tun widersprechen diesen Vorstellungen, also ist die gesamte Forschung ziemlich nicht schlüssig und, ja, veraltet. Experten behaupten weiterhin, dass es bei jedem anders sei, wie lange es dauert, sich zu verlieben, erklärt Brito.

Gründe, warum Sie sich schnell verlieben könnten (oops).

Wie schnell man sich verliebt, kann auch von weiteren Faktoren abhängen, sagt Skyler. Einige dieser Gründe umfassen, sind aber nicht beschränkt auf …

  • Ihr Bindungsstil. Für den Anfang „verlieben sich Menschen mit ängstlichen Bindungsstilen sehr leicht“, sagt Skyler. Diejenigen mit einem ängstlichen Bindungsstil könnten das Gefühl haben, dass sie ihren Partner „brauchen“, um sich sicher zu fühlen, erklärt Skyler, weshalb sie möglicherweise offener dafür sind, sich zu verlieben und eine Beziehung einzugehen als die meisten anderen. Diejenigen mit einem vermeidenden Bindungsstil neigen dazu, na ja, vermeiden diese empfindlichen Gefühle, Gefühle, sagt Skyler. „Sie haben einen Block, eine Mauer hoch. Sie können sich immer noch verlieben, nur nicht sofort oder so schnell“, erklärt sie.
    • Hattest du Sex? Ja, das Verlieben kann auch davon abhängen, ob du mit dieser Person bereits Sex hattest oder nicht. (Oder Menschen!) Auch wenn Sie mit zwanglosem Sex cool sein mögen, bringen Sie Geschlechtsverkehr in die Mischung kann lässt Sie Gefühle für jemanden viel schneller spüren, da es der Gleichung eine weitere Ebene der Intimität hinzufügt, die Sie dem großen „L“ näher bringen kann, sagt Skyler. Aber denken Sie noch einmal daran, jeder ist anders.
      • Sie erinnern dich an deine Eltern. „Normalerweise verlieben wir uns schnell, wenn uns jemand unbewusst an unsere Eltern erinnert“, sagt Skyler. Wieso den? Diese Person kann vertraut und sicher wirken, sodass du dich ihr näher fühlst, als du es tatsächlich sein könntest, und dich wiederum schneller verlieben lässt. (Irgendwie seltsam, aber sinnvoll.)

        Okay, aber was ist mit Liebe auf den ersten Blick?

        Ja, das ist es sicherlich möglich sich auf den ersten Blick zu verlieben, obwohl es ungewöhnlich ist. „Normalerweise ist das, was die Leute für ‚Liebe auf den ersten Blick‘ halten, tatsächlich sexuelle Anziehung“, sagt Skyler. Von dieser Anziehungskraft aus richten sich manchmal die Sterne aus und die Person, zu der Sie sich hingezogen fühlen, wird schließlich Ihr Ehepartner, bemerkt Skyler – was maßgeblich zum Phänomen der Liebe auf den ersten Blick beiträgt.

        Einige Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass die mit Liebe verbundenen zerebralen Netzwerke des Körpers innerhalb einer Fünftelsekunde nach der Begegnung mit einer Person aktiviert werden können, so eine in der veröffentlichte Studie Zeitschrift für Sexualmedizin. Und ja, andere Forschungen aus dem Zeitschrift für Neurowissenschaften zeigt an, dass Menschen innerhalb von Sekunden entscheiden, ob sie an jemandem interessiert sind oder nicht. Ist das gleichbedeutend mit *wahrer Liebe* auf den ersten Blick? Nicht ganz, aber es zeigt, dass es möglich ist, bei der ersten Begegnung eine starke Anziehungskraft auf jemanden zu haben.

        Alles in allem ist jeder anders, wenn es darum geht, wie lange es dauert, sich zu verlieben – also versuche, dich nicht über das Timing zu stressen und dich stattdessen einfach auf die Beziehung selbst zu konzentrieren, sagt Brito. K?

        Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern zu helfen, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.