„The Bear“ Jeremy Allen White befeuert den Hotline-Kochsommer

„The Bear“ Jeremy Allen White befeuert den Hotline-Kochsommer

In diesem Sommer versuchen die Mädels der Stadt, den Koch zu küssen – den Linienkoch, das heißt.

Die bescheidenen Stationsköche treten ins Rampenlicht, nach Jeremy Allen Whites gefeierter Leistung als überwältigter Möchtegern-Gastronom in FXs kulinarischem Drama „The Bear“. Jetzt sagen die fetthaarigen, tätowierten, kettenrauchenden Typen, die in der Branche arbeiten, dass ihr Liebesleben noch nie so heiß war.

Ryan Faber, ein 23-jähriger Koch im mediterranen Restaurant Amali an der Upper East Side, fühlte sich bei einem kürzlichen Ausflug mit einem Freund eines Freundes wie ein Stück Fleisch.

„Sobald sie ins Auto stieg, sagte sie: ‚Du bist Koch, wie in ‚The Bear‘? Ich liebe diese Show – [White’s character] ist ziemlich heiß’“, sagte Faber, der in Bushwick lebt, gegenüber The Post.

Ryan Faber hinter der Schlange im Restaurant Amali auf der Upper East Side.
Stefan Giovannini
Jeremy Allen White als Carmen "Carmy" Berzatto.  Er sitzt auf einem Tisch im Sandwichladen und trägt eine blaue Schürze.  Er hat einen verblüfften Ausdruck auf seinem Gesicht.
Jeremy Allen White spielt in „The Bear“ Carmen „Carmy“ Berzatto, die nach Chicago zurückkehrt, um den Sandwichladen seiner Familie zu führen.
Matt Dinerstein/FX

Für Faber ist der 13-Stunden-Tag an einem kochend heißen Herd zu seinem größten Flex in der Dating-Welt geworden. Seine Profilfotos auf Hinge und Tinder zeigen ihn mit einer Schürze in der Küche – ein Bild, das „Kochst du?“ fordert. von Streichhölzern, die sogar von Long Island kommen, um sich mit ihm in Brooklyn zu treffen, nachdem seine Schicht zu Ende ist.

Sein Chef sagte, Fabers Anziehungskraft laufe auf eine berauschende Mischung hinaus, die zum einen Teil hilflose Bushwick-Romantik und zum anderen Teil Tequila trinkender Playboy ist.

„[He’s] Anthony Bourdain mischte sich mit Pete Davidson“, sagte Amali Executive Chef Alex Tubero, ein vom Institute of Culinary Education ausgebildeter Badass, der normalerweise eine Packung Marlboro Reds in der Nähe hat. Aus seiner Kochjacke lugen seine Tattoos hervor: eine Orchidee, von der er sagte, dass sie „wie eine Vagina aussieht“, drei Sterne und eine Schlange.

Faber mit einem Messer hinter der Linie im Restaurant Amali auf der Upper East Side.
Heute lockt der Kochmantel von Faber Singles an wie Motten auf eine Plancha.
Stefan Giovannini

Er ist Wahl-Single: Bindungsprobleme kommen mit dem kulinarischen Revier.

„Ich gehe einfach von einem Treffen mit dieser Person zu einem Treffen mit dieser Person zu einem Treffen mit dieser Person über, weil ich einfach ständig bei der Arbeit bin. Ich habe keine Zeit für eine Beziehung oder ähnliches“, sagte Faber.

Auch andere Köche haben gesehen, wie sich ihr Dating-Leben aufheizt.

„Seit der Ausstrahlung der Show habe ich ein paar „Ja, Koch“-Meldungen gesehen“, sagte Maximiliano Rivero, ein 28-jähriger Chefkoch im Rebel Cafe & Garden in Bushwick, gegenüber The Post.

Während der zugeknöpfte, mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete, glatt rasierte Koch in Food-Filmen wie „Burnt“ aus dem Jahr 2015 mit Bradley Cooper als Star behandelt wurde, haben die Zuschauer bewiesen, dass es auch Appetit auf bescheidene Linienköche gibt.

„Ich bin aktiv in Therapie, um mir dabei zu helfen, mich nicht mehr in Männer zu verlieben, die so aussehen, aber The Bear on Hulu ist den mentalen Rückschlag wert“, twitterte eine Frau.

„Er ist einfach eiskalt sexy“, antwortete ein anderer.

Auch der New Yorker hat einen Hut vor dem heißen Kochsommer gezogen. Letzte Woche brachte das Highbrow-Magazin Emily Flakes Cartoon mit einem Paar, das im Bett lag, mit der Überschrift: „Also … worum ging es bei dem ganzen ‚Yes, Chef‘-Zeug?“

Lauran O’Neill ist auf der Suche nach einem vertraulichen Moment in der eigenen Küche.

„Mein Traummann ist Koch“, sagte die 29-jährige Single der Post. „Ich dachte immer, das sei einer der sexiesten Jobs.“

Die in Hoboken, New Jersey, ansässige Anwältin, die gerade angefangen hat, „The Bear“ zu sehen, sagte, sie sei süchtig nach Köchen gewesen, nachdem sie ein intimes Degustationsmenü in einer U-förmigen offenen Küche in einem Restaurant in Nashville, Tennessee, erlebt habe. Das Essen war nicht die einzige Augenweide – sie hatte ihren auf einen Sous-Chef eingestellt, den sie später auf Instagram zu finden versuchte – leider ohne Erfolg.

Faber wurde als Kreuzung zwischen Anthony Bourdain und Pete Davidson bezeichnet.
Faber wurde als Kreuzung zwischen Anthony Bourdain und Pete Davidson bezeichnet.
Stefan Giovannini

Seitdem bevorzugt sie Kochjacken gegenüber Anzügen.

„Ein Mann, der kochen kann, unter Druck arbeitet und das hat Ich weiß nicht, was ist Tore“, sagte O’Neill, der diesen Sommer viel auswärts gegessen hat.

Dating-Experten sagen, dass jeder, der mit seinen Händen arbeiten kann, schon immer ein heißes Ticket war.

„Ein Typ, der auf sich selbst aufpassen und kochen kann, ist für Frauen sehr attraktiv. Es kann sich sehr intim und erotisch anfühlen, wenn Sie jemandem dabei zusehen, wie er Rinderhack massiert, Hähnchen klopft – es gibt sehr viel von dieser sexuellen Energie, die durch das Kochen in der Küche konnotiert werden kann“, Bela Gandhi, Moderator des Podcasts „The Smart Dating Academy“, sagte die Post.

Und Faber sagte, die Damen fressen es auf.

„Ich sage: ‚Oh, ich bin Koch‘, und sie sagen immer: ‚Oh mein Gott, koch irgendwann für mich.‘ Manchmal sagen die Leute: „Ich bin übrigens Veganer, und ich sage: „Verdammt, das ist scheiße für dich.“ ”

Wenn Faber jemanden wirklich mag, wird er „normalerweise Cavatelli machen“ und möglicherweise die Nacht nach einer Verabredung verbringen.

„Das, was sie normalerweise bekommt, ist die frische Pasta. Sie sagen: ‘Oh, du hast das mit deinen Händen gemacht?’ Pasta mit einigen einfachen s – – t. Sie sagen: ‘Wow, das ist die beste Pasta aller Zeiten.’ ”

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.