So kreieren Sie einen von den 60ern inspirierten Make-up-Look

So kreieren Sie einen von den 60ern inspirierten Make-up-Look

  • Make-up in den 1960er Jahren wurde durch große, kühne Augen mit dramatischem Eyeliner und kräftigen Wimpern sowie Pastellpaletten definiert.
  • Um die Augen zum Strahlen zu bringen, halten Sie Ihre Lippen, Brauen und Haut zurückhaltend.
  • Wir sprachen mit zwei Broadway- und berühmten Make-up-Künstlern darüber, wie man zu Hause einen glamourösen, von den 60er-Jahren inspirierten Look hinbekommt.

Mit dem Wirtschaftsboom der Nachkriegszeit in den 1960er Jahren befand sich die Mode- und Schönheitsindustrie in einem großen Wandel. Beide wurden mutiger, dramatischer und insgesamt verspielter. Maskenbildnerin Fiona Mifsud, die Make-up in Broadway-Shows wie gemacht hat Hübsche Frau und Der König und ichsagt: „Die Modeszene der 60er Jahre war anders als alles zuvor gesehene, ebenso wie das Make-up. Die Augen standen mit kräftigen Linien und Farbe im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Künstliche Wimpern, schwere Wimperntusche und sogar aufgezogene Wimpern am unteren Rand wurden sehr beliebt Der Rest des Gesichts wurde subtil und weich gehalten, mit pastellfarbenen Lippen- und Wangenfarben, die dem mutigeren Auge Platz machten, um im Mittelpunkt zu stehen.”

Viele dieser Make-up-Looks sind auch heute noch relevant (Hallo Maddy Perez und Cassie Howard) und lassen sich einfach zu Hause nachmachen. Broadway-Maskenbildnerin Rachel Estabrook (die an den Shows gearbeitet hat Kinky Stiefel, Der König der Löwenund rote Mühle) sagt: „Um einen lebendigen und historisch akkuraten 60er-Look zu kreieren, beziehen Sie sich entweder auf Twiggy oder Diana Ross: zwei Diven der 60er, die einige ziemlich ikonische Make-up-Looks rockten.“

Im Folgenden zeigen Ihnen diese beiden Maskenbildner, wie Sie den ikonischen Make-up-Look der 60er-Jahre direkt zu Hause kreieren können.

Werkzeuge, die Sie brauchen, um einen 60er-Make-up-Look zu kreieren

  • Eyeliner: Laut Estabrook „waren die Augen der Star der Show in den 60er Jahren mit kontrastierenden Farben und dramatischen Formen, um ein babypuppenähnliches Aussehen zu betonen.“ Sie empfiehlt Gel-Eyeliner wie den Eyestudio Lasting Drama Eye Gel Liner von Maybelline, um eine glatte, grafische Form auf Ihrem Lid zu erhalten. Für einen Mod-Look möchtest du vielleicht auch einen farbigen Eyeliner. Fiona sagt: „Farbige Eyeliner können auf verschiedene Arten gezeichnet werden. Am beliebtesten wäre ein weißes oder pastellfarbenes Augenlid mit einer starken Faltlinie in einer kräftigen Farbe (normalerweise Blau und Grau).“ Für diese Farben mag sie das Makeup Forever Flash Color Case.
  • Maskara: Für die kühnsten Wimpern mag Mifsud Diorshow Mascara. Und vergessen Sie nicht, die Mascara Ihrer Wahl mit einem Paar Falsies zu kombinieren. Rachel mag Ardells Demi Wispies.
  • Pastellschatten: Es ist ein Muss, einige kontrastierende Lidschattenfarben zu haben. Estabrook sagt: „Schwarz oder Weiß ist immer ein sicherer Weg, um aufzufallen! Sie können es auch mischen und einen Pastellton verwenden. Hellblau und Minzgrün waren in den 60er Jahren beliebt. Ich empfehle Danessa Myricks Colorfix Primary White Mixed Kombiniere sie mit einer ihrer leuchtenden Cremes, um deinen perfekten Pastellton zu kreieren. Er ist langanhaltend, wasserfest und lässt sich leicht verblenden, um einen nahtlosen Lidschatten zu erhalten.”
  • Erröten: Für eine frühere 60er-Stimmung (denke: Frühstück bei Tiffany), sagt Mifsud zu einem sanften Rouge wie Tarte Amazonian Clay Blush. Wenn Sie einen modischeren Look wünschen, entscheiden Sie sich für das Pastellrouge von Benefit.
  • Pulver: Fixieren Sie Ihren Look mit einem leichten Puder, wie dem transluzenten Fixierpuder von It Cosmetics.
  • Nude- oder Coral-Lippenstift: Lippen in den 60er Jahren schief natürlich, um Platz für diesen kühnen Blick zu machen. Für diesen perfekten Farbton fügt Estabrook dem Rouge Artist Intense Color Beautifying Lipstick von Makeup Forever etwas Lucas Paw Paw-Salbe hinzu

So kreieren Sie Schritt für Schritt einen 60er-Jahre-Make-up-Look

Schritt eins: Eyeliner. Seien Sie mutig mit Ihrem Eyeliner und ziehen Sie eine grafische Linie von Ihrer inneren Ecke bis zur äußeren Ecke, die direkt über Ihre Schnittfalte verläuft. Estabrook empfiehlt, dass Sie, wenn Sie verdeckte Augen haben (wie sie es tut), Ihre Linie leicht über Ihrer natürlichen Lidfalte erstellen. Machen Sie dasselbe auf dem unteren Augenlid etwas unterhalb Ihres Wimpernkranzes. Lassen Sie den Raum frei, um ihn mit einem hellen neutralen (weiß oder nackt) in Ihrer Wasserlinie auszufüllen. Dies wird bei der Erstellung dieses Rehaugen-Looks a la Jane Birkin für Babypuppen helfen.

Schritt zwei: Schatten. Füllen Sie Ihren Lidbereich mit einer hellen, kontrastierenden Pastellfarbe, wie Weiß oder Mintgrün. Direkt unter dem grafischen Liner bis zum Wimpernkranz auftragen und verblenden. Fügen Sie für zusätzliche Dramatik auch einen dicken Liner an Ihrem oberen Wimpernkranz hinzu.

Schritt drei: Wimpern. Top mit Ihren Lieblingswimpern und Schicht mit Mascara. Je wisperer, desto besser.

Schritt vier: Fundament. Seien Sie sparsam mit der Foundation, laden Sie die Hautpflege für einen natürlichen Glow auf.

Schritt fünf: Erröten. Tragen Sie ein helles Korallrot oder ein zartes Rosa auf Ihre Wangen auf, um ein wenig zusätzliche Farbe zu erhalten.

Schritt sechs: Lippenstift. Machen Sie die Lippen mit Ihrem True Nude oder Lieblings-Lippenbalsam weich für einen natürlichen, organischen Look. Kein Lipliner notwendig.

Beste 60er-inspirierte Make-up-Looks

Leave a Comment

Your email address will not be published.