Rockin' the RV life: Erkundung der Schönheit von Michigan (Fotos)

Rockin’ the RV life: Erkundung der Schönheit von Michigan (Fotos)

CLEVELAND, Ohio – Kürzlich haben wir eine Live-Show im Music Box Supper Club am Westufer der Flats in Cleveland gegeben. Es hat Spaß gemacht, vor einem ausverkauften Publikum Geschichten darüber zu erzählen, wie das Leben und Reisen in unserem Wohnmobil ist.

Eine Sache, die wir uns zum Ziel gesetzt haben, war, mit so vielen Menschen wie möglich zu sprechen. Wir haben viel gelernt. Viele haben Reisepläne auf Eis gelegt, bis der Kraftstoffpreis wieder auf ein vernünftiges Niveau gesunken ist. Auf unserer kürzlichen Reise an der Westküste von Michigan war es nicht schwer, kurzfristig einen Camping- oder Wohnmobilstellplatz zu bekommen. In den vergangenen Jahren wären die meisten Campingplätze ausgebucht gewesen.

Viele Besitzer von Freizeitfahrzeugen unternehmen kürzere Reisen und übernachten in Camps, die näher am Wohnort liegen. Sie sagen auch, dass sie, anstatt jedes Wochenende zu reisen, diesen Sommer ein- oder zweimal Geld ausgeben werden, vielleicht einen längeren Aufenthalt an Feiertagswochenenden wie dem letzten 4. Juli oder dem Labor Day-Wochenende.

Glücklicherweise gibt es in Ohio viele großartige State Parks. Im Mai übernachteten wir im Punderson State Park mit Blick auf den See. Vor ein paar Wochen konnten wir im Maumee Bay State Park mit Wasser, Abwasser und Strom campen. Eine weitere Gruppe ausgezeichneter Campingplätze – der Muskingum Watershed Conservancy District – erstreckt sich über 18 Bezirke und bietet für jeden etwas, wobei die meisten ihrer 2.000 Stellplätze kürzlich aktualisiert wurden.

Wie bereits erwähnt, wagten wir uns mit einer einmonatigen Reise in Michigan weiter. Wir nennen es unsere „Zwei-Tank-Reise“, da wir den 100-Gallonen-Dieseltank unseres Wohnmobils zweimal gefüllt haben. Der Treibstoff kostete uns etwa 1.089 $. Wir übernachteten jedoch in einigen State Parks und nutzten unsere Passport America-Mitgliedschaft, um Campingrabatte auf anderen Campingplätzen zu erhalten. Jedes Bisschen hilft.

Wir starteten im Warren Dunes State Park und besuchten von dort aus Saugatuck, Holland, Silver Lake, Traverse City und Mackinaw City, alle auf der unteren Halbinsel. Dies sind malerische und unterhaltsame Städte, die es zu erleben gilt.

Im Silver Lake State Park befindet sich der Little Sable Point Lighthouse. Es wurde 1874 erbaut und ist ein 107 Fuß hohes Gebäude mit 130 Stufen. Die Aussicht ist großartig. Wir überquerten die Mackinaw Bridge und fuhren nach Munising, wo wir Pictured Rocks National Lakeshore besuchten. Eine Wasserkreuzfahrt ist der beste Weg, um die wunderschönen Sandsteinfelsen, Strände, Dünen und Wasserfälle zu sehen. Von dort aus besuchten wir Sault Ste Marie und übernachteten am St. Mary’s River auf dem Soo Locks Campground, der uns nur 40 Dollar pro Nacht für einen Platz direkt am Fluss kostete, der uns einen fantastischen Blick auf die vorbeifahrenden Frachter, Schlepper und Kreuzfahrtschiffe bot die Soo-Schlösser.

Wenn Sie die Geschichte der Great Lakes lieben, machen Sie einen 45-minütigen Ausflug nach Whitefish Point, wo Sie das Great Lakes Shipwreck Museum und einen historischen Leuchtturm finden. Die Fahrt ist wunderschön und das Museum ist 17 Meilen vom Wrack der SS Edmund Fitzgerald entfernt. Es ist einfach, dort einen ganzen Tag zu verbringen. Dieses Museum wird in unserem aktuellen Podcast „35. Mit dem Wohnmobil die Großen Seen, Schiffswracks und die SS Edmund Fitzgerald bereisen.“

Der historische Dolmetscher Andrew Schneider beschreibt, wie die Schiffsglocke der Edmund Fitzgerald aus dem Wrack entfernt wurde und jetzt im Great Lakes Shipwreck Museum ausgestellt ist, und wie ein Duplikat mit den Namen der verlorenen Besatzungsmitglieder an ihre Stelle gebracht wurde. Er beschreibt auch alle Besonderheiten des Museums und Whitefish Point.

Als wir uns auf den Weg nach Süden zurück nach Ohio machten, fanden wir den Cedarville RV Park in Cedarville, Michigan, am Lake Huron. Wieder waren wir direkt am Wasser.

Es ist nicht einfach, einen Wohnmobilstellplatz für jeden Urlaub zu finden. Die meisten sind im Voraus gebucht, aber für das Wochenende des 4. Juli fanden wir einen wenig bekannten Park namens St. Lorenz Churchgrove and Campground in Frankenmuth, Michigan. Einige Sehenswürdigkeiten haben alle Anschlüsse, die Sie brauchen, aber die meisten sind entweder Wasser und Strom oder nur Strom. Es ist ein schöner und ruhiger kleiner Park, den wir für nur 35 Dollar pro Nacht genossen haben.

Was kommt als nächstes? Wir planen eine Reise nach New England und Maine – aber mit einem Twist. Es gibt eine Hochgeschwindigkeitsfähre namens „The CAT“. Es verkehrt zwischen Bar Harbor, Maine, und Yarmouth, Nova Scotia.

Das Beste von allem ist, dass sie Wohnmobile transportieren. Die dreieinhalbstündige Fahrt gibt uns die Möglichkeit, ihren Nationalpark zu besuchen, Wale zu beobachten und frischen Hummer zu essen. Aber jetzt ist es Zeit für etwas von Ohios fabelhaftem Zuckermais!

Verwandte Berichterstattung: Unterwegs mit Radiolegende Jeff Kinzbach und seiner Frau Patti: Rocking the RV Life

Die Cleveland-Radiolegende Jeff Kinzbach und seine Frau Patti leben von ihrem Wohnmobil und reisen durch Nordamerika, seit Jeff 2020 in den Ruhestand ging. Sie teilen ihre Geschichten von unterwegs in ihrer Wochenzeitung Rocken Sie den RV Life-Podcastdie über verfügbar ist Spotify, Apple-Podcasts und viele andere Plattformen. Der Podcast wird partnerschaftlich präsentiert mit cleveland.com und The Plain Dealer. Sie können dem Kinzbachs folgen rockingthervlife.com.

Leave a Comment

Your email address will not be published.