Schöne weiße Blüten und rosige Kelchblätter aus altmodischer, glänzender Abelie.

Robuste Abelia-Sträucher verleihen Schönheit und widerstehen Schädlingen

Abelias kam erstmals in den frühen 1900er Jahren aus Ostasien und Mexiko in die Vereinigten Staaten, und seit dieser Zeit sind sie Gartenfavoriten.

Dies sind robuste Pflanzen, die am besten in voller Sonne bis Halbschatten wachsen und trockenheitsresistent sind, sobald sie sich etabliert haben. Sie haben nur wenige Schädlingsprobleme außer der Möglichkeit, dass sich Blattläuse von neuem Wachstum ernähren, und sind extrem resistent gegen Hirsche. Sie sind nicht wählerisch in Bezug auf den pH-Wert des Bodens, und außerdem ziehen ihre zahlreichen Blüten viele Bienen und andere Bestäuber an.

Kiefernkäfer:Ein genauerer Blick auf die Probleme, die durch zerstörerische südliche Kiefernkäfer verursacht werden

Gartenarbeit:Magnolienmensch: Gary Knox, Experte und Forscher aus Tallahassee, im Rampenlicht

Wasserpflanzen:Jenseits von Seerosen: So verschönern Sie Ihren Teich, unterstützen die Tierwelt mit einheimischen Pflanzen

Leave a Comment

Your email address will not be published.