Kylie Jenner wirft Maskenbildnerin vor, „Falschinformationen“ über Laborfotos verbreitet zu haben

Kylie Jenner wirft Maskenbildnerin vor, „Falschinformationen“ über Laborfotos verbreitet zu haben

Kylie Jenner beschuldigte den Kosmetikentwickler und Emmy-prämierten Maskenbildner Kevin James Bennett, „falsche Informationen“ verbreitet zu haben, nachdem Bennett sagte, Jenner habe ihre Anhänger auf Fotos, die sie Anfang dieser Woche aus einer Fabrik in Italien gepostet hatte, „unter Gas gesetzt“.

Bennett, der als Hauptmaskenbildner in Shows wie „As The World Turns“ und „Another World“ arbeitete, sagte, dass der Schönheitsmogul in einer Reihe von Fotos, die sie auf Instagram teilte, nicht die richtigen Protokolle befolgte.

„Ich bin Kosmetikentwickler und arbeite im Rahmen meiner Arbeit mit Kosmetikherstellern (und ihren Labors) zusammen“, sagte Bennett am Mittwoch auf Instagram. „Ich habe sehr kurze Haare und durfte NIE ohne Haarnetz, Überschuhe, Maske … und Einweghandschuhe ins Labor oder in die Produktionshalle.“

„Kylie bringt ihre Follower dazu, zu glauben, dass sie Kosmetik herstellt“, fügte Bennett hinzu. „Und ich würde gerne wissen, welcher ignorante Hersteller (in Italien) sie diesen Fototermin in ihrem Labor und in der Produktionshalle inszenieren ließ – ohne die ordnungsgemäßen Hygieneprotokolle zu befolgen. Ich brauche den Namen, weil ich sicherstellen möchte, dass meine Kunden NIEMALS mit ihnen arbeiten.“

Jenner antwortete dem Maskenbildner auf seinem Instagram-Post direkt und sagte Bennett, dass die Fotos „nicht in einer Produktionsstätte aufgenommen wurden“.

„Ich würde Hygieneprotokolle niemals umgehen und auch kein anderer Promi- oder Schönheitsmarkeninhaber“, sagte sie und fügte hinzu, „das ist völlig inakzeptabel, da stimme ich zu.“

„Dies ist ein kleiner persönlicher Raum, in dem ich meine eigenen lustigen Muster kreiere und Bilder für Inhalte mache, die weit entfernt von der Massenproduktion sind“, fügte der 24-Jährige hinzu. „Niemand bringt Kunden in Gefahr! Schande über dich, Kevin, dass du falsche Informationen verbreitet hast!!!!”

Bennett antwortete und beschuldigte Jenner erneut des „ernsthaften Gaslighting“, da sie „in einen teuren Homogenisierungskessel schaute, der mindestens 50 Liter eines Teintprodukts (das Produkt bedeckte immer noch die Mischpaddel) ohne PSA oder zurückgebundenes Haar verarbeitet hatte. einen Laborkittel von @weareregi tragen?“

Jenner nimmt am 15. Mai an den Billboard Music Awards 2022 in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas teil.

MARIA ALEJANDRA CARDONA über Getty Images

„Aber das ist keine Kosmetikfabrik? Es ist ein persönlicher Raum?“ fragte er. “Wow, hier ist ernsthaftes Gaslighting im Gange.”

Jenner antwortete, indem sie einfach sagte: „Oh, warst du da, Kevin? Uff, jetzt muss ich den Namen meines Hundes ändern.“ (Jenner hat tatsächlich einen Hund namens Kevin.)

Bennett wich nicht von seinen Anschuldigungen zurück und rief Selena Gomez schließlich auf einem separaten Instagram für eine Reihe von Fotos an, die sie im Juli in einem italienischen Labor gepostet hatte und die denen von Jenner ähnelten. Gomez hat auch eine Make-up-Linie, Rare Beauty.

„Promis sollte es nicht erlaubt sein, Hygieneprotokolle für einen Fototermin zu umgehen, nur weil sie reich oder berühmt sind“, sagte Bennett, rief die Hersteller auf und forderte sowohl Jenner als auch Gomez auf, sich zu entschuldigen.

„Kylie und Selena liegen BEIDE FALSCH und sollten sich öffentlich dafür entschuldigen, dass sie die Labore aufgefordert haben, Hygieneprotokolle für ihre Eigenwerbung zu verletzen“, schrieb er.

HuffPost hat Vertreter von Gomez und Regi Laboratories um einen Kommentar gebeten.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.