Sieht gut aus: Kylie Jenner fiel am Donnerstag auf, als sie das Claridges Hotel in London verließ, Hand in Hand mit Tochter Stormi

Kylie Jenner fällt in einem schrulligen pinkfarbenen Top und einem Minirock, der mit 3D-Händen mit Stormi geschmückt ist, auf

Kylie Jenner fiel am Donnerstag auf, als sie das Claridges Hotel in London verließ, Hand in Hand mit Tochter Stormi.

Die 24-jährige Milliardärin zog alle Blicke auf sich, als sie in einem knallpinken, figurbetonten Top auftauchte.

Sie kombinierte es mit einem schwarzen Minirock, der ihre straffen Beine zur Geltung brachte, und fügte ihrem Körper mit durchsichtigen High Heels mehr Höhe hinzu.

Sieht gut aus: Kylie Jenner fiel am Donnerstag auf, als sie das Claridges Hotel in London verließ, Hand in Hand mit Tochter Stormi

Sowohl ihr Oberteil als auch ihr Rock stachen heraus, da sie mit 3D-Händen an ihren Hüften, ihrem Bauch und ihrer Brust verziert waren.

Ihre rabenschwarzen Zöpfe waren zu einem eleganten Dutt zurückgekämmt, und sie trug eine winzige schwarze Handtasche.

Die Make-up-Mogulin vervollständigte ihren schrulligen Look mit einem vollen Gesicht aus glamourösem Make-up, einschließlich eines glatten Lippenstifts.

Ihre vierjährige Tochter Stormi sah hinreißend aus in einem schwarzen Ledertop und ausgebeulten Distressed-Jeans, während sie ihrer berühmten Mutter eine passende schwarze Handtasche trug.

Glamourös: Die 24-jährige Milliardärin zog alle Blicke auf sich, als sie in einem knallpinken, figurbetonten Oberteil ausstieg

Glamourös: Die 24-jährige Milliardärin zog alle Blicke auf sich, als sie in einem knallpinken, figurbetonten Oberteil ausstieg

Ausgefallenes Schuhwerk: Sie kombinierte es mit einem schwarzen Minirock, der ihre straffen Beine zur Geltung brachte, und fügte ihrem Körper mit durchsichtigen High Heels mehr Höhe hinzu

Ausgefallenes Schuhwerk: Sie kombinierte es mit einem schwarzen Minirock, der ihre straffen Beine zur Geltung brachte, und fügte ihrem Körper mit durchsichtigen High Heels mehr Höhe hinzu

Fashion forward: Sowohl ihr Top als auch ihr Rock stachen heraus, da sie mit 3D-Händen an Hüfte, Bauch und Brust verziert waren

Fashion forward: Sowohl ihr Top als auch ihr Rock stachen heraus, da sie mit 3D-Händen an Hüfte, Bauch und Brust verziert waren

Atemberaubend: Ihre rabenschwarzen Zöpfe waren zu einem eleganten Knoten zurückgekratzt, und sie trug eine winzige schwarze Handtasche

Atemberaubend: Ihre rabenschwarzen Zöpfe waren zu einem eleganten Knoten zurückgekratzt, und sie trug eine winzige schwarze Handtasche

Mutter und Tochter sind derzeit in London und unterstützen Travis Scott, der an diesem Wochenende im O2 auftritt.

Kylies Ausflug findet statt, nachdem ihre Hygieneprotokolle am Mittwoch im Mittelpunkt der Prüfung standen, nachdem der Instagram-Clip des Schönheitsmoguls sie im Labor in Mailand, Italien, gesehen hatte, in dem ihr Kylie Cosmetics-Produkt hergestellt wurde.

Der in Los Angeles geborene Star betitelte den Clip: „Im Labor erschaffe neue Magie für euch … besser als je zuvor“ und markierte den Namen ihrer Marke in dem Beitrag.

In der Post zog sich Kylie einen weißen Laborkittel über, während sie verschiedene Zutaten im Arbeitsraum mischte.

Makellos: Die Make-up-Mogulin vervollständigte ihren schrulligen Look mit einem vollen Gesicht aus glamourösem Make-up, einschließlich eines Hauchs Lippenstift

Makellos: Die Make-up-Mogulin vervollständigte ihren schrulligen Look mit einem vollen Gesicht aus glamourösem Make-up, einschließlich eines Hauchs Lippenstift

Mini-me: Ihre vierjährige Tochter Stormi sah hinreißend aus in einem schwarzen Ledertop und ausgebeulten Distressed-Jeans, während sie ihrer berühmten Mutter eine passende schwarze Handtasche trug

Mini-me: Ihre vierjährige Tochter Stormi sah hinreißend aus in einem schwarzen Ledertop und ausgebeulten Distressed-Jeans, während sie ihrer berühmten Mutter eine passende schwarze Handtasche trug

Einige Kommentatoren nahmen Anstoß an Kylies Ausrüstung in dem Beitrag, da sie nichts hatte, um ihr langes Haar zurückzuhalten, als sie die Einrichtung besichtigte und die Produkte beaufsichtigte, und sie auf keinem der Bilder Handschuhe trug.

Ein Benutzer schrieb: „Tragen Sie eine Haarkappe“, während ein anderer fragte: „Wollen Sie nicht Handschuhe, eine Maske und das Haarnetz tragen?“

Ein anderer Benutzer sagte: „Ich sehe nur, dass so viele Laborregeln nicht eingehalten werden“, während ein anderer sagte: „Keine Handschuhe oder ein Haarnetz im Labor??? oder gar eine Maske???’

Insider sagten jedoch Seite Sechs, dass Jenner in keiner der Aufnahmen an dem tatsächlichen Ort war, an dem das Make-up hergestellt wurde, sondern sich die Farben ansah und neue Ideen für die Linie sammelte.

Gegenreaktion: Kevin James Bennett, ein mit dem Emmy ausgezeichneter Maskenbildner und Kosmetikprofi, veröffentlichte eine Kritik an den von ihr geposteten Bildern

Gegenreaktion: Kevin James Bennett, ein mit dem Emmy ausgezeichneter Maskenbildner und Kosmetikprofi, veröffentlichte eine Kritik an den von ihr geposteten Bildern

Kritik: Einige Instagram-Kommentatoren äußerten sich kritisch zu den Protokollen, die in dem Clip befolgt werden

Kritik: Einige Instagram-Kommentatoren äußerten sich kritisch zu den Protokollen, die in dem Clip befolgt werden

Kevin James Bennett, ein mit dem Emmy ausgezeichneter Maskenbildner und Kosmetikprofi, veröffentlichte eine Kritik an den von ihr geposteten Bildern.

„Ich bin Kosmetikentwickler und arbeite im Rahmen meiner Arbeit mit Kosmetikherstellern (und ihren Labors) zusammen“, sagte Bennett. „Ich habe sehr kurze Haare und durfte NIE ohne Haarnetz, Überschuhe, Maske … und Einweghandschuhe ins Labor oder in die Produktionshalle.“

Bennett behauptete, Jenner habe „ihre Anhänger dazu gebracht, zu glauben, dass sie Kosmetika herstellt“, und fügte hinzu, er habe gefragt, „welcher ignorante Hersteller … sie diesen Fototermin in ihrem Labor und in der Produktionshalle inszenieren ließ – ohne die ordnungsgemäßen Hygieneprotokolle zu befolgen.

„Ich brauche den Namen, weil ich sicherstellen möchte, dass meine Kunden NIE damit arbeiten.“

Abschließend sagte er: „Leute, so stellen wir Kosmetika nicht her und stellen die Funktionsweise unserer Branche falsch dar. Glaubwürdige Hersteller befolgen strenge Hygieneprotokolle, um Sie zu schützen.’

Dailymail.com hat Jenners Vertreter um einen Kommentar zu der Kritik gebeten.

Ein Einblick!  Jenner staunte über ein Glas mit roter Flüssigkeit, das auf einer Waage stand

Ein Einblick! Jenner staunte über ein Glas mit roter Flüssigkeit, das auf einer Waage stand

Inspektionszeit!  Sie untersuchte sorgfältig verschiedene Teile des Labors

Inspektionszeit! Sie untersuchte sorgfältig verschiedene Teile des Labors

Auf Fotos, die auf ihrem Instagram-Account gepostet wurden, zeigte Kylie die verschiedenen Make-up-Zutaten, als sie das Labor mit einem neugierigen Auge inspizierte.

Sie bereitete eine Mischung aus Pulver zu und staunte über den Anblick des Gebräus, als sie es in ein Glas goss, das auf einer Waage stand.

„So cool“, bemerkte Kylie, als ihr eine Frau den Vorgang erklärte. »Ich kann das«, fügte sie hinzu. Sie gab den Fans auch einen Einblick in die Entstehung ihres Make-ups.

Eines der Videos zeigte eine Mischung aus roter Flüssigkeit, die in einem Glasbecher herumwirbelte. Sie hat auch ein Foto von Glitzer gepostet, das von Fuchsia bis Blau reicht.

Kylie war gerade einmal 17, als sie ihre äußerst erfolgreiche Make-up-Firma mit ihren ikonischen Lippen-Kits gründete.

„Ich war 17, als ich Kylie Cosmetics gründete“, sagte sie letztes Jahr in einem Video, in dem sie die Entstehungsgeschichte ihres Unternehmens beschrieb. “Es fühlt sich seltsam an, dass dies jetzt mein Leben ist, aber wenn ich zurückblicke, war Make-up nur ein Teil meiner DNA.” Sie drückte auch ihre Unsicherheiten mit ihren Lippen aus.

Dinge vermischen!  Sie bereitete eine Mischung aus Pulver zu und staunte über den Anblick des Gebräus, als sie es in ein Glas goss, das auf einer Waage stand

Dinge vermischen! Sie bereitete eine Mischung aus Pulver zu und staunte über den Anblick des Gebräus, als sie es in ein Glas goss, das auf einer Waage stand

Vorgeschmack!  „Im Labor neue Magie für euch erschaffen“, beschriftete Kylie den Beitrag.  Besser denn je.  @kyliekosmetik

Vorgeschmack! „Im Labor neue Magie für euch erschaffen“, beschriftete Kylie den Beitrag. Besser denn je. @kyliekosmetik

Alles was glitzert!  Jenner zeigte verschiedene Behälter voller bunter Glitzer

Alles was glitzert! Jenner zeigte verschiedene Behälter voller bunter Glitzer

Sie wandte sich schließlich an ihre Mutter Kris Jenner, um ihr beim Start ihres Unternehmens zu helfen.

„Ich erinnere mich, dass sie sagte: „Können wir eines Tages ein kleines Treffen haben?“ Und ich sagte: “Ja, willst du ein kleines Treffen haben?” Sie war wie 17, 16“, erzählte Kris. “Und sie geht, ich habe endlich herausgefunden, was ich mit meinem Leben anfangen will.”

Ihr Traum war es, ins Make-up-Geschäft einzusteigen, und sie plante, mit einem Lippen-Kit anzufangen.

Ich sagte: „Nun, Kylie, du hast Ersparnisse, die du in all den Jahren mit Keeping Up With The Kardashians verdient hast.“ Ich sagte: „Du wirst dein eigenes Geld verwenden müssen, wenn du das wirklich zum Laufen bringen willst, denn das wird deine Motivation und dein Antrieb sein.“

Letztendlich waren Kylies Lippen-Kits in weniger als einer Minute ausverkauft, als sie sie 2015 auf den Markt brachte.

Kylie’s Venture Ultimate erweiterte sich von nur Lippenkits zu einer ganzen Reihe von Kosmetika, darunter Lidschatten, Rouge und Foundation.

Make-up-Magie!  Kylie war gerade einmal 17, als sie ihre äußerst erfolgreiche Make-up-Firma mit ihren ikonischen Lippen-Kits gründete

Make-up-Magie! Kylie war gerade einmal 17, als sie ihre äußerst erfolgreiche Make-up-Firma mit ihren ikonischen Lippen-Kits gründete

Etwas für jeden!  Kylie's Venture Ultimate erweiterte sich von nur Lippenkits zu einer ganzen Reihe von Kosmetika, darunter Lidschatten, Rouge und Foundation

Etwas für jeden! Kylie’s Venture Ultimate erweiterte sich von nur Lippenkits zu einer ganzen Reihe von Kosmetika, darunter Lidschatten, Rouge und Foundation

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.