Jeremy Ford eröffnet „Beauty and the Butcher“ – inspiriert von seiner Tochter

Jeremy Ford eröffnet „Beauty and the Butcher“ – inspiriert von seiner Tochter

Jeremy Ford, bekannt für seine Staffel 13 Spitzenkoch win, hat gerade angekündigt, dass er sein drittes Restaurant in Südflorida namens Beauty and The Butcher eröffnen wird. Dieses neue Restaurant befindet sich in South Miami in Partnerschaft mit der Grove Bay Hospitality Group (ähnlich wie sein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Stubborn Seed) und bietet ein gehobenes kulinarisches Erlebnis mit einer Speisekarte mit saisonalen kleinen Gerichten und einem Schwerpunkt auf verschiedenen Fleischsorten – nicht nur Steak .

„Ich freue mich darauf, ein neues Restaurant in Miami zu eröffnen. Vor allem in einer Gegend, die so nah an der Heimat liegt. Ich liebe das Viertel South of Fifth, in dem sich das Stubborn Seed befindet, aber ich sehe viel Potenzial darin, gehobene saisonale Restaurants von Miami Beach in die Vororte zu bringen“, teilt Ford mit. „Beauty and The Butcher ist ein Name, der mir sehr am Herzen liegt; es ist eine Hommage an meine älteste Tochter Madelynn (die Schöne) und mich (den Metzger). Als Madelynn in mein Leben trat, machte sie mich zum ersten Mal zum Vater und gab mir einen Sinn. Das hier ist für sie und ihre Schwestern.“

Chefkoch Ford und die Mitbegründer von Grove Bay Hospitality, Ignacio Garcia-Menocal und Francesco Balli, übernehmen die Räumlichkeiten, in denen das Restaurant Public Square von Grove Bay untergebracht war, und arbeiten seit der Eröffnung des Stubborn Seed vor fast fünf Jahren gemeinsam daran, neue Restaurants zu gründen sind überglücklich, dass es soweit ist.

„Wir haben jetzt schon seit einiger Zeit mit Jeremy über die Eröffnung neuer Restaurants gesprochen, und schließlich bot sich ihm die Gelegenheit, die Räumlichkeiten zu übernehmen, die derzeit den Public Square beherbergen“, sagt Garcia-Menocal. „Public Square hatte einen guten Lauf, aber das Restaurant hat ungenutztes Potenzial. Mit Jeremy an der Spitze sind wir zuversichtlich, dass Beauty and The Butcher ein besonderes kulinarisches Erlebnis bieten wird, das nur Jeremy kreieren kann.“

Im Gegensatz zu Stubborn Seed werden Beauty und The Butcher nicht als gehobene Küche angesehen, tatsächlich ist für dieses Restaurant kein Degustationsmenü geplant – zumindest noch nicht. Der Fokus liegt auf saisonalen Gerichten, die mit Jeremys besonderem Twist serviert werden.

Ford entwickelte seine Liebe zum Kochen schon in jungen Jahren dank seiner Großmutter mütterlicherseits, die ihr Wissen mit ihm teilte. Er begann seine kulinarische Karriere im Alter von nur 16 Jahren und hat in Küchen im ganzen Land mit namhaften Köchen wie Dean Max und Jean-Georges Vongerichten gekocht.

Auf den Fersen von ihm Spitzenkoch gewann 2016 und eröffnete 2017 mit der Grove Bay Hospitality Group, einer in Miami ansässigen Restaurantgruppe, sein erstes Restaurant, Stubborn Seed in Miami Beach, wo er derzeit Küchenchef und Partner ist.

Sie können ihn auch zusammen mit seinen Freunden und Mitköchen Justin Sutherland und Kristen Kish in einer urkomisch unterhaltsamen Food-Show mit dem Titel sehen Schnelle Feinschmecker wo die Köche die Lieblings-Fast-Food-Gerichte berühmter Gaststars nachkochen. Ende 2021 eröffnete Ford The Butcher’s Club im PGA National Resort in Palm Beach Gardens, wo er derzeit als Küchenchef des Restaurants fungiert. In diesem Jahr erhielt er seine erste Halbfinalistennominierung für James Beard „Best Chef: South“ und Stubborn Seed erhielt einen Michelin-Stern.

Beauty and The Butcher soll im Herbst 2022 eröffnet werden.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.