Ebenen, Nährwertangaben und gesunde Optionen

Ebenen, Nährwertangaben und gesunde Optionen

Eine 3-Unzen (oz) Portion Langusten enthält etwas mehr als ein Drittel des Tageswertes (DV) an Cholesterin. Wenn Menschen Langusten richtig zubereiten, können sie Teil einer ausgewogenen Ernährung sein.

Einige Gerichte mit diesen Schalentieren, wie gebratene Langustenschwänze und gratinierte Langusten, können viel höhere Mengen an Cholesterin enthalten. Dies liegt daran, dass sie andere cholesterinreiche Zutaten wie Butter und Käse enthalten.

Alle Meeresfrüchte können Teil einer herzgesunden Ernährung sein, weil sie es im Allgemeinen sind arm an gesättigten Fettsäuren. Besonders nahrhaft sind jedoch Fischsorten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie zum Beispiel Lachs.

Lesen Sie weiter, um mehr über den Cholesterinspiegel von Langusten und Nährwertangaben sowie über cholesterinarme Fischgerichte und Tipps für die Zubereitung von Speisen mit niedrigem Cholesterinspiegel zu erfahren.

Der DV für Cholesterin liegt unter 300 mg. Eine 3-Unzen-Portion Langustenschwanzfleisch enthält 115 Milligramm (mg) von Cholesterin oder 38 % des DV.

Wenn eine Person ein hohes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen hat, können Ärzte vorschlagen, den Cholesterinspiegel auf weniger als 200 mg pro Tag zu begrenzen. In diesem Fall ist eine Portion von 3 Unzen etwas mehr als die Hälfte der empfohlenen Menge.

Die Menge an Cholesterin in Langustengerichten hängt von der Menge an enthaltenem Fisch und der Menge an Cholesterin in den anderen Zutaten ab.

Gebratene Langustenschwänze werden jedoch paniert und frittiert, daher sind sie nicht so gesund. Außerdem hat gratinierter Flusskrebs einen höheren Cholesterinspiegel, weil er Käse, Butter und Sahne enthält. Backen, Kochen und Dämpfen sind gesündere Kochmethoden.

Nachfolgend finden Sie die Nährwertangaben für a 3 Unzen Portion Langusten:

Langusten enthält weniger als 2% Fett, was bedeutet, dass es ein magerer Fisch ist. Laut dem American Heart Association (AHA), sind sowohl magere als auch fettige Formen von Meeresfrüchten arm an gesättigten Fettsäuren. Dies kann sie zu einer guten Wahl für Menschen mit hohem Cholesterinspiegel machen.

Die AHA empfiehlt, 8 Unzen nicht frittierten Fisch pro Woche zu essen. Da Schalentiere wenig gesättigte Fettsäuren enthalten, sind sie eine gesunde Alternative zu Geflügel und vielen Fleischstücken.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Langusten nur dann eine gesunde Wahl sind, wenn eine Person sie auf nahrhafte Weise zubereitet und die Verwendung von Zutaten mit hohem Cholesterinspiegel und gesättigten Fettsäuren vermeidet. Langustengerichte, die frittiert sind oder Zutaten mit gesättigten Fettsäuren enthalten, sind möglicherweise nicht geeignet.

Fisch ist allgemein niedriger im Cholesterin als Schalentiere wie Langusten, Garnelen, Krabben, Venusmuscheln und Austern. Der Cholesteringehalt von 3 Unzen verschiedener gängiger Fischarten ist:

Einige Fische sind reich an Omega-3-Fettsäuren und haben einen niedrigen Cholesterinspiegel. Dies sind besonders herzgesunde Entscheidungen, da die Fette helfen, Triglyceride zu senken und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.

Nachfolgend finden Sie Cholesterinwerte für 3 Unzen verschiedener Fischsorten, die reich an Omega-3 sind:

Tee AHA bietet die folgenden Tipps für die Zubereitung und Planung von cholesterinarmen Speisen:

  • Iss weniger Fleisch: Menschen können versuchen, Fleisch durch Bohnen- und Gemüsegerichte zu ersetzen, wobei Fleisch hauptsächlich zum Würzen und nicht als Hauptzutat in einem Gericht verwendet wird.
  • Gemüse nahrhaft zubereiten: Dies kann beinhalten, sie mit einer kleinen Menge Öl und Wasser zu kochen und sie mit Kräutern und Gewürzen anstelle von schweren, vorverpackten Gewürzen und Saucen zu würzen.
  • Ersetzen Sie Öl in gebackenen Gerichten durch püriertes Obst und Gemüse: Zum Beispiel könnte eine Person Apfelmus oder zerdrückte Bananen anstelle von Öl in Muffins verwenden.
  • Ersetzen Sie feste Fette in Rezepten durch flüssige Öle: Flüssiges Öl ist vorteilhafter als Backfett, Margarine, Schmalz und Butter.
  • Wählen Sie fettarme Milchprodukte: Während die AHA fettarme oder Magermilch anstelle von Vollmilch empfiehlt, ist anzumerken, dass einige Studien diese Empfehlung in Frage stellen. Recherche aus dem Jahr 2017 stellt fest, dass die meisten Beweise die Hypothese stützen, dass normalerweise kein Zusammenhang zwischen Milchfett und einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen besteht.
  • Ballaststoffe und Vollkornprodukte erhöhen: Beispiele hierfür sind das Essen ganzer Früchte anstelle von Fruchtsaft und das Ersetzen von weißem Reis durch braunen Reis.
  • Machen Sie Saucen und Soßen fettärmer: Menschen können gehärtetes Fett entfernen, bevor sie Soße zubereiten, und Fett von der Kochbrühe trennen.
  • Gesättigte Fettsäuren in Geflügel und Fleisch reduzieren: Beim Einkaufen kann eine Person mageres oder extra mageres Hackfleisch und Fleischstücke mit minimal sichtbarem Fett auswählen. Sie können auch Hühnchen oder Truthahn anstelle von Geflügel mit höherem Fettgehalt wie Gans oder Ente wählen und verarbeitetes Fleisch wie Wurst und Hot Dogs einschränken.

Solange eine Person sie auf gesunde Weise zubereitet, sind die AHA unterstützt die Aufnahme von Meeresfrüchten in eine cholesterinarme Ernährung.

Menschen mit hohem Cholesterinspiegel sollten auf die Zubereitung von Langustengerichten achten, die sie essen. Eine gesunde Zubereitung beinhaltet Kochen, Backen, Braten oder Grillen, wobei die Zugabe von cholesterinreichen Zutaten wie Käse, Butter und Sahne vermieden wird.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.