trump LIV golf photo

Donald Trump ohne Make-up-Foto sorgt für Lächerlichkeit: „Sieht aus wie ein Zombie“

Social-Media-Nutzer haben Donald Trump verspottet, nachdem ein Foto von ihm ohne falsche Bräune oder Make-up viral geworden war.

Das Bild des ehemaligen Präsidenten wurde aufgenommen, als er auf dem Trump National Golf Course in Bedminster, New Jersey, Golf spielte, auf dem am Freitag ein umstrittenes, von Saudi-Arabien unterstütztes LIV-Turnier ausgetragen wird.

Das Bild zeigt Trump in einem weißen Poloshirt und einer roten „Make America Great Again“-Baseballkappe.

David Yankovich, ein ehemaliger Kongresskandidat für Wisconsin, war einer von denen, die ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck brachten, dass der 76-Jährige „nicht gut aussieht“, während er das Bild teilte.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump schaut beim Pro-Am vor dem LIV Golf Invitational-Bedminster im Trump National Golf Club Bedminster in Bedminster, New Jersey, am 28. Juli 2022 vom Übungsplatz aus zu. Social-Media-Nutzer haben Trump nach einem Foto verspottet von ihm ohne künstliche Bräune oder Make-up wurde viral.
Chris Trotman/LIV Golf/Getty Images

Andere benutzten das Foto von Trump, um den ehemaligen Präsidenten lächerlich zu machen.

David Weissman, ein Veteran der US-Armee, der dafür bekannt ist, den ehemaligen Präsidenten nicht mehr zu unterstützen, getwittert: „Trump sieht aus wie ein Zombie lebender Toter.”

SchriftstellerJohn Semley getwittert: „Jedes Mal, wenn ich ein neues Bild von Trump sehe, erwarte ich, Peter Jacksons Stimme zu hören, die erklärt, wie sie solche lebensechten Spezialeffekte erzielt haben.“

Brian Gast schrieb: „Während Trump in New Jersey ist, sollte er wirklich vorbeikommen, um Dr. Oz zu sehen“, in Anspielung auf den von Trump unterstützten berühmten Herzchirurgen, der hofft, den Senatssitz in Pennsylvania über John Fetterman zu gewinnen.

Beim Teilen des Fotos, Autor Jason Pargin sagte: „Ich habe das heute 37 Mal in meiner Chronik gesehen und erst jetzt festgestellt, dass es Trump ist, ohne Make-up.“

Dies ist nicht das erste Mal, dass ein Bild von Trump im Internet für Spott sorgt.

Im Februar 2020 erschien online ein Foto von Trump, auf dem seine falsche Bräunungslinie um seinen Haaransatz und Hals deutlich sichtbar war.

Das Foto schien aufgenommen worden zu sein, als Trump am 7. Februar 2020 auf dem Südrasen des Weißen Hauses spazieren ging, wobei andere Fotos, die Trumps Gesicht in zwei verschiedenen Farbtönen zeigen, bei Bildagenturen erhältlich sind.

Trump bezeichnete das Foto als „Fake News“.

„Das war natürlich mit Photoshop bearbeitet, aber der Wind war stark und die Haare sehen gut aus? Trump twitterte.

Trump verteidigte sein Golfresort, in dem die LIV-Tour stattfand, nachdem er Kritik von Familien der Opfer des 11. September wegen der angeblichen Unterstützung der Terroranschläge in New York durch die saudische Regierung erhalten hatte, wobei Proteste gegen das Ereignis stattfinden sollten.

„Nun, leider ist niemand dem 11. September auf den Grund gegangen, und sie sollten die Verrückten kennen, die unserer Stadt, unserem Land und unserer Welt diese schreckliche Sache angetan haben“, sagte Trump. “Also war niemand wirklich dort.”

Trump machte die Behauptung geltend, obwohl er Saudi-Arabien häufig für die Angriffe in der Vergangenheit verantwortlich gemacht hatte.

„Wer hat das World Trade Center in die Luft gesprengt? Es waren nicht die Iraker, es waren Saudis – werfen Sie einen Blick auf Saudi-Arabien, öffnen Sie die Dokumente“, sagte Trump 2016 gegenüber Fox News.

Trump wurde für eine Stellungnahme kontaktiert.

Leave a Comment

Your email address will not be published.