Die einfachsten thailändischen Hähnchenspieße aller Zeiten

Die einfachsten thailändischen Hähnchenspieße aller Zeiten

Bild für Artikel mit dem Titel Die einfachsten thailändischen Hähnchenspieße aller Zeiten

Foto: Allie Chanthorn Reinmann

Als ich ein Kind war, machte meine Mutter gelegentlich Chicken Satay. Dieses kräuterig-nussig gewürzte „Chicken on a stick“ war a Liebling von Mindeste und meine Brüder. Leider gab es Satay nur für besondere Anlässe, und als Jüngster hege ich immer noch den Verdacht, dass ich nicht so viele bekommen habe wie sie. Heutzutage, Ich kann es für mich selbst machen. ich Ich orientiere mich am üblichen Satay-Huhn, aber ich ändere es, indem ich andere kräftigere, würzigere Thai-Curry-Pasten verwende, ohne den Mörser und Stößel auszubrechen. Wenn Sie ein bisschen Schärfe mögen, ist die Verwendung von vorgefertigter Thai-Curry-Paste die schnellste Art, Ihren nächsten Hähnchenspießen eine enorme Menge an Geschmack zu verleihen.

Es gibt eine Vielzahl von Thai-Curry-Paste aber im Allgemeinen bestehen sie aus gemahlenen Chilis, Zitronengras, Makrut-Limettenblättern, Schalotten, Knoblauch, Salz und einer Reihe anderer Aromastoffe, Gewürze oder Garnelenpaste an Deck, je nach zubereitetem Gericht. Diese Paste kann mit Kokosmilch gemischt werden, um ein lockereres Curry für Fleisch und Gemüse herzustellen. Das Aroma ist würzig und krautig, und der Geschmack ist zehnmal so hoch. Die Currys mit Kokosmilch haben eine ansprechende Reichhaltigkeit, die die Würze mit willkommener Cremigkeit durchschneidet.

Die Zubereitung der Currypasten-Zutaten ist normalerweise der Ort, an dem die Menschen innehalten. Um es traditionell zuzubereiten, würden Sie die Zutaten von Hand mit einem großen Mörser und Stößel zermahlen, bis Sie eine feine Paste erhalten. Es ist definitiv ein Prozess. Einige Leute verwenden einen Mixer oder eine Küchenmaschine, was funktioniert, aber Sie werden vielleicht die eine oder andere Meinung hören, die behauptet, dass es nicht dasselbe ist. Diese Stimmen könnten auch eine Meinung zu dem haben, was ich Ihnen sagen werde.

Es gibt sogar viele gut zubereitete thailändische Currys, die leicht erhältlich sind wir Thailänder verwenden, wenn wir das Oberkörpertraining überspringen möchten, und Sie können für diese Hähnchensticks vollständig ein vorverpacktes Curry verwenden. Die folgenden Hähnchenspieße sind als schnelle Vorspeisen oder als einfache, handgehaltene Beilage für Ihre Grillparty gedacht.

Wir gebrauchen Maesri Dosen für Thai-Curry in meinem Haus, aber Sie können sicherlich andere Marken ausprobieren, die verfügbar sind, wie z Mae Ploy. Die meisten Supermärkte halten sie im „internationalen“ Gang, und Sie können sie auch auf asiatischen Märkten finden. Beachten Sie die Gewürzfaktorbereiche weit. Sie haben alle Chilis in sich, aber nicht alle Chilis haben die gleiche Schärfe. Versuchen Sie es für eine mildere Würze Masaman Gold roter Curry (dies ist, was auf dem Foto verwendet wird). Wenn Sie gerne ins Schwitzen kommen, versuchen Sie es gaeng prik khing Gold Grüne Currypaste. Wenn Sie die unverfälschte Würze wirklich mögen, lassen Sie die Kokosmilch im folgenden Rezept weg. Reiben Sie die Currypaste einfach direkt auf das Huhn und lassen Sie es als köstlich scharfen Überzug darauf.

Um diese Spieße zuzubereiten, verwenden Sie rohe Hühnchenfilets, die der Länge nach in zwei Hälften geschnitten sind. Sie erhalten ein besseres Hähnchen-Gewürz-Verhältnis und sie kochen doppelt so schnell. Marinieren Sie sie etwa eine Stunde lang in der Currysauce oder über Nacht im Kühlschrank (gut abgedeckt, da der Duft stark ist), bevor Sie sie auf Spieße stecken. Ich habe sie im Ofen gemacht, aber ich bin mir sicher, dass sie auf dem Grill wahnsinnig gut zubereiten würden. Fühlen Sie sich frei, diesen Thai-Curry-Rub auch für Hähnchenschenkel oder -schenkel zu verwenden.

Einfache thailändische Hähnchenspieße

Zutaten:

  • 1 Pfund rohe Hähnchenbrustfilets (der Länge nach halbiert)
  • 1-4 Unzen Dose Thai-Curry-Paste (beliebiger Geschmack)
  • ½ Dose (7 Unzen) von Kokosmilch (Zimmertemperatur)

Dose Kokosmilch vor dem Öffnen kräftig schütteln. Dies wird helfen, Fett und Wasser zu kombinieren. Kombinieren Sie die Kokosmilch und die Currypaste in einer mittelgroßen Schüssel oder einem großen Messbecher. Legen Sie die geschnittenen Hähnchenbrustfilets in die Currymischung und rühren Sie sie gut um, um sicherzustellen, dass sie bedeckt sind, und trennen Sie alle zusammenklebenden Stücke. Zugedeckt eine Stunde oder über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. Gelegentlich gemischt.

Mariniertes Hähnchen mit rotem Curry wartet auf den Ofen.

Mariniertes Hähnchen mit rotem Curry wartet auf den Ofen.
Foto: Allie Chanthorn Reinmann

Legen Sie ein Backblech mit Pergament oder Folie aus und bestreichen Sie es leicht mit Öl. Während der Grill oder Ofen vorheizt, das Hähnchen auf Spieße stecken und auf das Backblech legen. Etwaige übrig gebliebene Currysauce kann auf das zubereitete Hähnchen gelangen, bevor es auf die Hitze trifft.

30 Minuten im Ofen bei 400 °F backen oder etwa 10 Minuten auf dem Grill garen. Direkt vom Stiel oder über einem Haufen gedämpftem Reis genießen.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.