Der unerlaubte Abriss im ursprünglichen Ruth's Chris Steak House löst eine Debatte über den Erhalt aus |  Lokale Politik

Der unerlaubte Abriss im ursprünglichen Ruth’s Chris Steak House löst eine Debatte über den Erhalt aus | Lokale Politik

Für Nick Matulich Jr. war es nicht nur eine alte Markise.

Jahrzehntelang verbrachte sein Vater die Wochenenden damit, sich um das leerstehende Gebäude an der Ecke Broad Street und Ursulines Avenue zu kümmern. Es war weiß und rot gestrichen, und über dem Eckeingang hing eine Terrakotta-Markise im spanischen Stil.

Die Pflege des alten Gebäudes, das der Familie bis 2021 gehörte, war für seinen Vater so etwas wie ein Hobby. Und da das Gebäude das ursprüngliche Zuhause von Ruth’s Chris Steak House war, dem Restaurant in New Orleans, das sich von einem Treffpunkt für Politiker zu einem Geschäftsimperium entwickelte, war es auch ein Akt der Denkmalpflege.







Das ursprüngliche Ruth’s Chris Steak House in der 1100 N. Broad Avenue in New Orleans, Louisiana, Freitag, 8. September 2022. Die neuen Besitzer entfernen oder modifizieren einige der markantesten Elemente, wie die markante umlaufende Markise mit Terrakottafliesen. (Personalfoto von David Grunfeld, NOLA.com | The Times-Picayune | The New Orleans Advocate)




Nach dem Tod des Senior Matulich und dem Verkauf des Gebäudes wurde sein Schicksal zu einem Handgemenge, das diese Woche seinen Weg von einer obskuren historischen Bezirkskommission zum Stadtrat fand und die Spannungen zwischen Entwicklern hervorhob, die sagen, dass es zu viel Bürokratie gibt, wenn man versucht, Gebäude zurückzugeben Handel und Denkmalschützer, die die Auslöschung der Stadtgeschichte fürchten.

Und alles drehte sich um diese Markise.

Teilweise Kontrolle

Riesige Teile der älteren Viertel von New Orleans wurden unter die Aufsicht der Historic District Landmarks Commission gestellt, einer Einrichtung, die sicherstellen soll, dass wertvolle alte Merkmale des Straßenbildes nicht für immer verloren gehen.







NO.ruthschris.adv.0002.jpg

Das ursprüngliche Ruth’s Chris Steak House in der 1100 N. Broad Avenue in New Orleans, Louisiana, Freitag, 8. September 2022. Die neuen Besitzer entfernen oder modifizieren einige der markantesten Elemente, wie die markante umlaufende Markise mit Terrakottafliesen. (Personalfoto von David Grunfeld, NOLA.com | The Times-Picayune | The New Orleans Advocate)




Im Gegensatz zu den bekanntermaßen strengen Regeln für das French Quarter werden viele Viertel von einer laxeren „Teilkontrolle“ regiert. Entwickler müssen immer noch den Segen der Kommission einholen, aber sie haben mehr Spielraum für Änderungen.

So landete das Gebäude 1100 N. Broad Street auf der Tagesordnung der Kommission. Nach dem Tod von Nick Matulich Sr. verkaufte seine Familie das Gebäude im Mai 2021 an ein Unternehmen namens Velosity Assets, das dem Immobilienmakler Max Perret gehört.







Original Ruths Chris im Jahr 2019

Das Gebäude, in dem sich im Oktober 2019 das ursprüngliche Ruth’s Christ Steak House befand, bevor es an einen neuen Eigentümer verkauft wurde und sein markantes Vordach erhielt.



Perrets Firma hatte Pläne für das Innere des Gebäudes – ein Immobilienbüro und zwei Kurzzeitmieten. Sein Architekt hatte Pläne für den Außenbereich. Die markante Markise würde herunterfallen und durch einen flachen Metallüberhang ersetzt werden.

Der Antrag war eine von mehreren Anfragen in den letzten Jahren von Entwicklern, die hofften, alte Gebäude in Kurzzeitmieten umzuwandeln, ein doppelter Schlag für einige New Orleanser, die die Mieten in Wohnvierteln ablehnen.

Die Kommission wies Perrets ersten Antrag am 1. 5, weil es forderte, mehr als 25% der ursprünglichen Fassade zu entfernen, eine Kürzung, die Kommissionsautorität auslöst. Perret und sein Architekt reichten neue Pläne ein, die unter die Schwelle eintauchten, und erhielten im April die Genehmigung.

Dennoch hat die Kommission damit begonnen, das Gebäude zu einem Wahrzeichen zu machen, um seine „kulturelle Bedeutung“ zu würdigen.

Knisternde Geschichte







NO.ruthschris.adv.0003.jpg

Das ursprüngliche Ruth’s Chris Steak House in der 1100 N. Broad Avenue in New Orleans, Louisiana, Freitag, 8. September 2022. Die neuen Besitzer entfernen oder modifizieren einige der markantesten Elemente, wie die markante umlaufende Markise mit Terrakottafliesen. (Personalfoto von David Grunfeld, NOLA.com | The Times-Picayune | The New Orleans Advocate)




Während sich viele New Orleans an das Ruth’s Chris in der Broad Street und der Orleans Avenue erinnern, heute Standort einer Gesundheitsklinik, war dies tatsächlich Fertels zweiter Restaurantstandort.

Jahrelang hatte Chris Matulich, ein Einwanderer aus Kroatien, große saftige Steaks aus dem, wie er es nannte, Chris Steak House im Broad and Ursulines serviert. Zu den Kunden gehörten laut seinem Enkel Nick Matulich Jr. Politiker wie Hale Boggs und Chep Morrison.







Ruths Chris Steak House in den 1960er und 1970er Jahren

Archivfotos von Ruths Chris Steak House in den 1960er und 1970er Jahren, vor und nach der Namensänderung, eingereicht von der Familie Matulich beim Stadtrat von New Orleans.




1965 war Chris Matrulich bereit, sich zurückzuziehen und platzierte eine Verkaufsanzeige in der Zeitung.

Was als nächstes passierte, wurde zum zentralen Bestandteil von Ruths Chris-Überlieferung. Fertel, damals Labortechnikerin an der Tulane University, verpfändete ihr Haus, um das Geschäft, aber nicht das Gebäude in 1100 N. Broad zu kaufen.







Ruth Fertel gründete 1965 das Ruth's Chris Steakhouse-Imperium (Kopie)

Ruth Fertel zahlte 18.000 Dollar für das Restaurant, das Ruths Chris Steak House werden sollte.




Die Verkäufe waren in Fertels frühen Tagen, als sie das Restaurant leitete, bescheiden, sagte ihr Sohn Randy Fertel. Aber sie nahmen ab, nachdem Ruth sich lautstark bei einem stämmigen Chef aus dem Ölgeschäft beschwert hatte, der versprach, seine Texanerkollegen mitzubringen. Das lockte die Politiker.

Die größten Geschichten der Wirtschaft, die Ihnen jeden Tag geliefert werden. Heute anmelden.

„Sie wissen, wie New Orleans ist, die Politiker folgen dem Geld“, sagte Randy Fertel.







NO.ruthschris.adv.0002.jpg

Das ursprüngliche Ruth’s Chris Steak House in der 1100 N. Broad Avenue in New Orleans, Louisiana, Freitag, 8. September 2022. Die neuen Besitzer entfernen oder modifizieren einige der markantesten Elemente, wie die markante umlaufende Markise mit Terrakottafliesen. (Personalfoto von David Grunfeld, NOLA.com | The Times-Picayune | The New Orleans Advocate)




In den frühen 1970er Jahren war Ruth Fertel Gastgeberin für eine wechselnde Besetzung von Bonzen. 1976 verlieh ein Brand der Restaurantkette Fertel ihren ungewöhnlichen Namen. Aufgrund von Schäden am ursprünglichen Standort eröffnete sie ihren viel größeren zweiten Standort ein paar Blocks entfernt in der Orleans Avenue. Aber die Bedingungen ihrer Vereinbarung mit Chris Matulich untersagten ihr, den Namen anderweitig zu verwenden. Also schlug sie ihren Vornamen vor seinen.

Gebäude blieb in der Familie

Fertel eröffnete nach Renovierungsarbeiten am ersten Standort wieder, schloss es jedoch innerhalb weniger Jahre, um sich auf ihr aufkeimendes Imperium zu konzentrieren. Sie verkaufte die Kette 1999 an eine Investmentfirma, als sie einen geschätzten Jahresumsatz von 200 Millionen US-Dollar erzielte.

In der Zwischenzeit blieb 1100 N. Broad leer und in den Händen der Familie Matulich. Chris’ Sohn, Nick Matulich Sr., behandelte die Instandhaltung des Gebäudes als Hobby und fuhr an den Wochenenden von River Ridge hierher. Nick Sr. starb 2019 und sein Nachlass verkaufte das Gebäude zwei Jahre später.

Kurzfristige Vermietung geplant

Vielleicht wird die kulinarische Geschichte des Gebäudes eines Tages bald als skurrile Tatsache in einem Airbnb- oder VRBO-Inserat erwähnt.

Aber ab Donnerstag scheint es, dass Perret eines seiner markantesten körperlichen Merkmale entfernen darf. Nachdem die Historic District Landmarks Commission den Plan von Perrets Architekt für eine neue Markise genehmigt hatte, appellierten die Matuliches an den Stadtrat.

Den Matuliches gehört immer noch das Doppelschrotflintenhaus nebenan, und sie waren empört, als der neue Besitzer im April ohne Genehmigung die Terrakotta-Markise abriss.

Eleanor Burke, die stellvertretende Direktorin des HDLC, sagte dem Rat am Donnerstag, dass die Mitarbeiter das Gefühl hätten, sie könnten die Entfernung der Markise nicht stoppen.







NO.ruthschris.adv.0004.jpg

Das ursprüngliche Ruth’s Chris Steak House in der 1100 N. Broad Avenue in New Orleans, Louisiana, Freitag, 8. September 2022. Die neuen Besitzer entfernen oder modifizieren einige der markantesten Elemente, wie die markante umlaufende Markise mit Terrakottafliesen. (Personalfoto von David Grunfeld, NOLA.com | The Times-Picayune | The New Orleans Advocate)




„Das ist eine unbequeme Position, denn wir befürworten die Restaurierung des Gebäudes, wie es war, aber rechtlich dürfen sie tun, was sie vorschlagen“, sagte sie.

Die Matuliches argumentierten, dass die Mitarbeiter der Kommission sich bei ihren Abrissberechnungen geirrt hätten. Sie argumentierten auch, dass die Kommission eine breitere Autorität habe, um das historische Gefüge des Viertels zu schützen.

Die Ratsmitglieder stimmten mit 4:2 dafür, dass die Entscheidung des HDLC-Stabs bestehen bleibt, wobei Ratspräsidentin Helena Moreno und Vizepräsident JP Morrell anderer Meinung waren. Morrell sagte, er sei besonders frustriert über die unerlaubte Entfernung der Fliesen.

„Am Ende des Tages, eine Geldstrafe von 8.000 US-Dollar im Vergleich dazu, sich nicht mit dieser Terrakotta-Markise auseinandersetzen zu müssen, könnten die Kosten dafür sein, mit jemandem Geschäfte zu machen. Daher kann ich es heute leider nicht unterstützen, schlechtes Benehmen zu belohnen“, sagte Morrell.

Die Architektin des neuen Eigentümers, Katherine Harmon, behauptete, Perret sei gezwungen gewesen, die Fliesen zu entfernen, weil sie begonnen hatten, herunterzufallen und eine Gefahr für Fußgänger darstellten. Sie sagte, der vorgeschlagene Metallüberhang sehe „sehr wie die 1940er Jahre aus, sehr angemessen“.

Ein Mann in Perrets Büro legte bei einem Reporter auf, der um einen Kommentar bat. Aber für Harmon sind die Renovierungsarbeiten eine glückliche Geschichte eines Gebäudes, das endlich wieder in den Handel gebracht wird.

Historisch oder nicht?

Nick Matulich Sr. sagt, sein Großvater habe nicht immer die beste Beziehung zu Fertel gehabt. Er fuhr oft vorbei, um unaufgefordert Ratschläge zu geben und Geschäfte zu erledigen, bis Fertel ihm sagte, er solle aufhören.

Aber Nick Matulich Jr. glaubt, dass Fertels Errungenschaften anerkannt und das Gebäude erhalten werden müssen.

„Ich ertappe mich dabei, wie ich die Vorbeifahrt meines Großvaters mache. Es bringt mich zum Weinen, wenn ich den Zustand jetzt sehe“, sagte Nick Matulich Jr.

Ruths Sohn Randy Fertel zuckt unterdessen angesichts des Verlusts der alten Markise zusammen, ist sich aber nicht so sicher, ob das Gebäude ein Wahrzeichen ist. Es gibt schlimmere Schicksale, als einige historische Details zu verlieren, glaubt er.

“Was wäre, wenn Sie das Gebäude erhalten und ein schlechtes Restaurant einbauen würden?” er sagte.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.