Der Choco Taco wird eingestellt, aber sein Vermächtnis lebt im South Bay Ice Cream Shop Rocko's weiter

Der Choco Taco wird eingestellt, aber sein Vermächtnis lebt im South Bay Ice Cream Shop Rocko’s weiter

Als sie aufwuchs, hatte die aus der Bay Area stammende Lori Phillips eine besondere Vorliebe für Tacos mit Schokoladeneis. Sie hat gute Erinnerungen daran, wie sie als Kind Taco Bell besuchte, nur um einen Choco Taco zu bestellen – die Waffelkegel-Taco-Schale mit Fudge-Swirl-Eis, von der Klondike kürzlich bekannt gab, dass sie nach 39 Jahren eingestellt wurde.

Damals hätte sich Phillips nie vorstellen können, dass sie später ihr eigenes Unternehmen gründen würde, das sich der Herstellung überarbeiteter Versionen des Eiscreme-Genusses widmet. Tatsächlich verspürte sie erst, als sie es als Erwachsene erneut probierte und von einer Welle der Nostalgie überwältigt wurde, den Wunsch, das inzwischen nicht mehr existierende neuartige Dessert zu verbessern. „Es ist ein geniales und fantastisches Konzept“, sagt Phillips. „Das Produkt selbst fängt so viel Nostalgie ein und hat eine gewisse Kult-Anhängerschaft, aber ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass es für Kinder gemacht wurde. Ich wollte es mit hochwertigeren Zutaten und einer Waffeltütenhülle, die nicht durchweicht, neu machen.“

Phillips, der Gründer von Rocko’s Ice Cream Tacos in Santa Clara, widmet sich der handwerklichen Herstellung intakter, sättigender Tacos, die mit samtiger Eiscreme gefüllt, in einen Schokoladen- oder Erdnussbutterüberzug getaucht und mit knusprigen, knusprigen Zutaten belegt sind. Sie bezieht Bio-Zutaten aus der Region, darunter Produkte von der Full Belly Farm, Milchprodukte von Straus und Schokolade von TCHO aus Berkeley. Phillips verwendet flüssigen Stickstoff, um die Leckereien schockgefrieren zu lassen, und vergleicht den Taco-Herstellungsprozess mit einem süßen wissenschaftlichen Experiment.

Cathy Park

Eine Theke mit ausgestellten Eissorten.

Cathy Park

Eine Theke mit Personal, das Bestellungen entgegennimmt.

Cathy Park

Es ist ein passender Vergleich, wenn man bedenkt, dass Phillips ihre Eiscreme-Taco-Reise begann, während sie in Stanford in Immunologie promovierte. „Die erste Ladung flüssigen Stickstoffs habe ich tatsächlich aus meinem Labor genommen“, sagt Phillips. Aber was 2012 als Leidenschaftsprojekt begann, wurde bald zu einem Stand auf Bauernmärkten und Messen, und ein paar Jahre später investierte sie in einen Lastwagen, um Rocko’s auf Kommissäre und Catering zu erweitern. Im Jahr 2018 eröffnete Phillips ein stationäres Geschäft in der Nähe der Santa Clara University.

Der Laden ist vollgestopft mit Bildern von Hunden, einer Ode an Phillips’ Welpen namens Rocko, und strahlt einen Mut aus, der für die Kreativität spricht, die die Eiscreme-Tacos verkörpern. Mit 18 Eissorten – neun ganzjährig und neun wechselnd – gepaart mit einer Auswahl von vier Dips und einer Vielzahl von Toppings können die möglichen Taco-Kombinationen praktisch endlos erscheinen.

Tatsächlich sind die Eissorten von Rocko relativ einfach, ohne zu viele Mix-Ins. Denn der Taco funktioniert wie eine Verpackung, in der auch die Toppings glänzen dürfen. Die frisch gebackenen Taco-Schalen, die in normaler oder „kleiner“ Größe erhältlich sind, halten alle komplementären Elemente zusammen. Und obwohl die Besucher ihre Tacos nach Belieben zusammenstellen können, listet der Shop auch einige empfohlene „erprobte und wahre“ Kombinationen auf, einschließlich Phillips’ Favoriten. Dieser Taco trägt den passenden Namen „The Founder“ und ist mit Eiscreme mit Espressogeschmack gefüllt, in dunkle Schokolade getaucht und mit Mandelstückchen überzogen.

Die am häufigsten bestellten Taco-Kombinationen bestehen aus Keksen und Sahneeis, wobei „The Youngster“ ein häufiger Hit ist – ein Taco mit Keksen und Sahneeis, Milchschokoladenüberzug und Streuseln. Erwähnenswert ist auch, dass der Shop jederzeit drei vegane Geschmacksrichtungen und eine vegane und glutenfreie Waffeltütenhülle anbietet. Für Phillips war es wichtig, dass Rocko’s Menschen jeden Alters anspricht – diejenigen, die sich an einen Favoriten aus der Kindheit erinnern möchten, sowie jüngere Kunden, die begierig darauf sind, eine neue Interpretation eines gefrorenen Leckerbissens zu probieren.

Auch wenn es für Choco Taco-Fans das Ende einer Ära sein mag, lebt das Erbe in der South Bay weiter.

Eine Arbeiterin füllt ein Taco-Schaleneis mit Vanilleeis.

Cathy Park

Ein Arbeiter taucht eine mit Eiscreme gefüllte Taco-Schale in geschmolzene Schokolade.

Cathy Park

Unter Verwendung von flüssigem Stickstoff und Flip-Flops friert ein Arbeiter einen in Schokolade getauchten Eiscreme-Taco ein.

Cathy Park

Ein Arbeiter rollt einen Eis-Taco in gehackte Erdnüsse.

Cathy Park

Leave a Comment

Your email address will not be published.