Da die Fälle von Affenpocken zunehmen, hat die Hälfte der Kliniken für sexuelle Gesundheit in NYC ihre Dienste eingestellt

Da die Fälle von Affenpocken zunehmen, hat die Hälfte der Kliniken für sexuelle Gesundheit in NYC ihre Dienste eingestellt

Affenpocken-Hautläsionen können am ganzen Körper auftreten, aber die meisten sind an den Genitalien und am Anus aufgetreten, was einige dazu veranlasst, sich in Kliniken für sexuelle Gesundheit behandeln zu lassen, die kostenlose und vertrauenswürdige Dienste anbieten.

„Es könnte eine Herpesläsion oder Affenpocken sein, aber es wäre sinnvoll, zu einem Anbieter zu gehen, der hoffentlich all diese Dinge auf seinem Radar hat“, sagte Joseph Osmundson, Molekularmikrobiologe an der NYU der auch als LGBTQ-Anwalt für die öffentliche Gesundheitspolitik fungiert.

Nach einem anfänglichen Engpass gibt es nun weitere Testmöglichkeiten für Affenpocken. Kliniken und Einrichtungen der Primärversorgung, die Proben sammeln, können diese jetzt zur Verarbeitung an kommerzielle Labors senden. Früher konnten nur Bundes- oder lokale Gesundheitsbehörden Tests durch nichtstaatliche Gesundheitsdienstleister genehmigen. Diese Beschränkungen wurden kürzlich gelockert. Neben dem öffentlichen Gesundheitslabor der Stadt gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums mindestens fünf kommerzielle Labors, die Gesundheitsdienstleistern in New York City auch Affenpockentests anbieten.

Befürworter sagen, dass die Kliniken für sexuelle Gesundheit der Stadt nicht nur kostenlos sind, sondern auch eine vertraute und vertrauenswürdige Ressource innerhalb der Schwulengemeinschaft sind. Sie galten als fester Bestandteil des Kampfes der Stadt gegen HIV und AIDS sowie der Entstigmatisierung von STIs. Das Gesundheitsamt hat die Einrichtungen, die einst STI-Kliniken hießen, vor einigen Jahren in Kliniken für sexuelle Gesundheit umbenannt.

„Wenn Sie ein schwuler Mensch wären und ich sagte: ‚Finden Sie einen kostenlosen Arzt in der Stadt’, wird die Klinik für sexuelle Gesundheit Ihr erster Gedanke sein“, sagte Osmundson.

Laut einem Mitarbeiter der Stadt, der mit den Kliniken der Stadt vertraut ist, sind die Einrichtungen derzeit von Patienten überschwemmt, einschließlich derer, die Angst vor Affenpocken haben. (Die Person bat darum, nicht genannt zu werden, da sie nicht berechtigt war, mit der Presse zu sprechen.) Zusätzlich zum Personalmangel sei die Behandlung von Affenpocken zeitaufwändiger, und in einigen Fällen müssten die Mitarbeiter der Kliniken wartende Patienten abweisen vor Mittag anstehen.

Am Mittwoch warteten rund 16 Menschen vor der Klinik in Chelsea. Die meisten von ihnen lehnten ein Interview ab, obwohl einige sagten, sie suchten keine Tests oder Behandlung für Affenpocken.

Luno Reginato, ein 27-jähriger Bewohner der Innenstadt von Manhattan, der nicht für Affenpockentests da war, sagte, er besuche die Klinik etwa alle sechs Monate und die Wartezeiten seien im Vergleich zu seiner Erfahrung vor der Pandemie erheblich länger geworden, als er das Warten sagte Zeit war etwa 15 Minuten. An diesem Morgen hatte er bereits 20 Minuten gewartet.

„Es ist sehr wichtig, eine Ressource wie diese für Menschen zu haben, die keine Krankenversicherung haben“, sagte er.

Was passiert ohne Kliniken für sexuelle Gesundheit?

Im Juni schrieb Varma a New York Times Gastkommentar, in dem er argumentierte, dass in den USA wahrscheinlich Affenpocken-Fälle fehlen, weil es aufgrund des Rückgangs der staatlichen Finanzierung an Kliniken mangelt, die sich auf sexuelle Gesundheit spezialisiert haben.

El-Sadr arbeitet derzeit an einer Umfrage, um festzustellen, wie viele Affenpockenfälle in New York City möglicherweise übersehen wurden. Sie sagte, sie vermute, dass es leichte Fälle gegeben haben könnte, in denen die infizierte Person keine Hilfe suchte und sich von selbst erholte.

Sie sagte, sie sei nicht überrascht, von den personellen Herausforderungen des Gesundheitsamtes zu hören. Im ganzen Land haben Beschäftigte des öffentlichen Gesundheitswesens berichtet, dass sie sich durch die Pandemie ausgebrannt fühlen und ihre Arbeit kündigen.

El-Sadr sagte, angesichts der Umstände habe die Stadt gute Arbeit geleistet, indem sie den Zugang zu Affenpockentests erweitert habe, indem sie Hindernisse für Anbieter beseitigt habe, Proben an Labore zu schicken. Das wiederum, sagte sie voraus, hat schnellere Diagnosen ermöglicht.

Während einer unabhängigen Pressekonferenz am Dienstag sagte Bürgermeister Eric Adams, der Gesundheitskommissar der Stadt, Dr. Ashwin Vasan, habe ihn nicht über Personalengpässe informiert.

Adams betonte, dass Affenpocken vorrangig behandelt würden, obwohl er seine Bemerkungen auf die Verabreichung von Affenpocken-Impfungen konzentrierte.

Der Kommissar, fügte Adams hinzu, bekomme „alles, was er braucht“.

Leave a Comment

Your email address will not be published.