Auf der Suche nach übersehener Midcentury-Schönheit in Süd-LA – The Hollywood Reporter

Auf der Suche nach übersehener Midcentury-Schönheit in Süd-LA – The Hollywood Reporter

Jerald Coopers Karriere begann in der Musik, wo er Künstler wie Young Guru (Jay-Zs Tontechniker) und Ama Lou, eine britische R&B-Singer-Songwriterin, managte, die er schließlich bei Interscope unter Vertrag nahm. Aber nach Jahren der Arbeit in der Musikproduktion und kreativen Leitung von Künstlern fühlte sich der in Cincinnati geborene Cooper kreativ ausgebrannt, bis ein Spaziergang in seinem Heimatviertel im Mittleren Westen eine Idee entfachte.

Frustriert von zirkulären Gesprächen über Gentrifizierung ohne klare Lösungsangebote, erkannte Cooper, dass viele Menschen in seiner Gemeinde nicht einmal die architektonische Bedeutung der Gebäude um sie herum kannten. „Du willst die Haube retten, aber was sind die grundlegenden Dinge, die du wissen könntest?“ erinnert sich der Architekturliebhaber an das, was dazu führte, dass er seinen Instagram-Account @hoodmidcenturymodern startete, der für seine 63.000 Follower die moderne Architektur der Mitte des Jahrhunderts in Los Angeles und anderen Städten dokumentiert.

Online ist Coopers Ton so gesprächig wie während unseres Interviews (in der Instagram-Biografie des Accounts heißt es: „Ja!! Es gibt modernes Design aus der Mitte des Jahrhunderts in der Motorhaube!!“), aber ebenso maßgeblich in seinem Recherchebereich und seinem Wissen über Design . „Ich habe im Grunde eine moderne Fallstudie aus der Mitte des Jahrhunderts gemacht. Dann boom, das Konto war geboren“, sagt er.

Das Ziel seines digitalen Archivs, das er oft als Umfrage bezeichnet, ist es, eine ortsbezogene Datenbank mit wunderschön gestalteten Orten zu erstellen, die Menschen besuchen und mehr darüber erfahren können, um die Öffentlichkeit aufzuklären und Menschen dazu zu inspirieren, sich mit ihnen zu befassen Bedrohung durch verfallende Gebäude und sich schnell verändernde Stadtteile.

„Wenn Sie aus einer Kultur kommen, die normalerweise einfach an einen Ort gezogen wird oder nicht viele Möglichkeiten hat, irgendwo zu leben, [those places don’t seem] so schön“, sagt Cooper. „Ich dachte, es wäre ziemlich schlau, wenn wir es verstehen würden [the history] auf eine Weise, die schmackhaft ist und [accessible] damit wir verstehen, warum wir es bewahren würden.“

Sein Instagram-Account ist überflutet mit Fotos, die er als selbsternannter „Nachbarschaftserkunder“ von Häusern, Kirchen, Apartmentkomplexen und Geschäftsgebäuden aus der Mitte des Jahrhunderts (Motels mit atomaren Sternenexplosionen auf ihren Schildern, brillant bemalten Spirituosenläden, Diners im Googie-Stil, modernistischen Waschsalons) gemacht hat ) in Gebieten wie South Los Angeles, Leimert Park und Compton, entdeckt durch sorgfältige Recherche oder mit Hilfe seiner Anhänger.

Einige von Coopers persönlichen Lieblingshäusern der Moderne in LA sind das Neutra VDL Studio and Residences in Silver Lake (im Jahr 2020, während des Los Angeles Design Festivals, lud der Direktor des Studios Cooper zu einer einwöchigen Residenz auf dem Anwesen ein) und ein West Adams Haus, das 1954 von einem prominenten schwarzen Arzt, Dr. John Marshall Robinson und seiner Frau Doris, in Auftrag gegeben wurde. „[She] war im Wesentlichen eine Martha Stewart ihrer Zeit, die Kochbücher veröffentlichte, mit Radio- und Fernsehauftritten“, sagt Cooper.

Eine Archivaufnahme der Robinsons in ihrem modernen Haus aus der Mitte des Jahrhunderts in West Adams.

Mit freundlicher Genehmigung von Jerald Cooper für Hood Century

Natürlich ist der kalifornische Modernismus (der Glas und klaren Linien Vorrang einräumt, um die spezifische Lichtqualität von Los Angeles und den Blick auf die Aussicht auf die Stadt durchscheinen zu lassen) auf dem Instagram-Konto stark vertreten, aber Cooper gibt auch gleichwertige Immobilien Chicago Modern, Michigan Modern und andere Variationen des allseits beliebten Stils dieser Ära.

„Ich habe das Gefühl, dass meine Performance-Kunst darin besteht, Schwarze in Räumen zu sehen und das Selbstvertrauen zu haben, zu sagen: ‚Ich möchte dort leben, weil ich das Gefühl habe, dass es zu mir passt.’ Ich möchte in der Lage sein, das Vertrauen zu vermitteln, das wir brauchen, um mit der Auswahl unserer Räume beginnen zu können.“

Ein wesentlicher Bestandteil von Coopers wachsender Bildungs- und Bewahrungsbewegung ist die Barrierefreiheit; 2020 veröffentlichte er beispielsweise ein Deck mit Hood Century-Karteikarten, die verschiedene Architekturstile darstellen und definieren, darunter Expressionismus, Stromlinienform, Jugendstil, Minimalismus, Konstruktivismus und Postmoderne. Aber er nutzt auch die Welt von Film und Fernsehen, um das Publikum zu erreichen.

Freitag

New Line Cinema/Mit freundlicher Genehmigung der Everett Collection

„Ich betrachte die Popkultur wirklich als eine Möglichkeit, sie klebrig zu machen. Also wenn ich dir das Haus zeige Freundinnen das war Mitte des Jahrhunderts modern, wenn ich anfangen kann, Dinge zu nennen, die Sie tatsächlich sehen, dann kann es Ihnen vielleicht helfen, ein bisschen leichter zu lernen“, sagt er. „Der Cesca-Stuhl von Marcel Breuer ist der Stuhl, auf dem Craig und Smokey die ganze Zeit sitzen Freitag. Ich möchte, dass wir zumindest wissen, dass das als absichtliches Design existiert. Das gibt es, das gibt es schon, und es hat einen Namen.“

In letzter Zeit hat Cooper als Location-Scout, Set-Design-Berater und Architekturhistoriker für Musikvideos und Werbespots gearbeitet. Rapper Earl Sweatshirt beauftragte Cooper, einen Drehort für sein Musikvideo „2010“ zu finden, das 2021 veröffentlicht wurde. „Er wollte, dass es drinnen und draußen ist“, sagt Cooper, der im modernistischen Haus eines Freundes in Sherman Oaks die perfekte Lösung fand. „Er brauchte ein Haus, das Natur hatte, auch wenn er im Haus war. In der Küche blickt man auf einen japanischen Garten.“

„2010“ von Earl Sweatshirt

Diese Gelegenheit führte zu einer weiteren, diesmal zum Entwerfen eines Sets für eine Super Bowl-Werbung 2022 für Crypto.com, in der LeBron James ein Gespräch mit seinem jugendlichen Ich in einem Schlafzimmer führt, das so gestaltet ist, dass es das tatsächliche Kinderzimmer des NBA-Stars nachahmt. „LeBron wuchs tatsächlich in einem Wohnhaus aus der Mitte des Jahrhunderts in Akron, Ohio, auf“, sagt Cooper, der Aufzeichnungen über die tatsächliche Form und den Stil von James’ Zimmer herausholte, um es genau zu machen. „Ich bin auf den Punkt gekommen, was wir aus der Zeit wissen, und [incorporated] es aus der Perspektive des Bühnenbilds.“

LeBron James (rechts) mit einem Schauspieler in einer TV-Werbung für Crypto.com an einem von Jerald Cooper entworfenen Set.

Mit freundlicher Genehmigung von Jerald Cooper für Hood Century

Coopers Arbeit ist gleichzeitig nostalgisch für Designs vergangener Zeiten, präsent in seinem dringenden Wunsch, sie zu bewahren, und auch afrofuturistisch in seiner Mission, eine Bewegung insbesondere junger Afroamerikaner zu schaffen, um ihre Nachbarschaften in Besitz zu nehmen. „Ich denke, eines der größten Probleme, mit denen wir uns derzeit konfrontiert sehen, ist das Wohnen“, sagt Cooper mit einem politischen Tonfall. „Wo wohne ich? Wo bleibe ich? Wo baue ich Gemeinschaft auf?“

Diese Fragen, zusammen mit der Frage, wie die „afroamerikanische Moderne“ aussieht, treiben seine Forschung und seine nahezu besessene Leidenschaft für das Sammeln und Katalogisieren von modernem Design aus der Mitte des Jahrhunderts in jeder Stadt an, die er besucht.

„Ich denke, es gibt eine neue Archivbewegung der Schwarzen … diese Entitäten sind eine Summe ihrer Kataloge“, sagt Cooper, der Pläne hat, Architekturführungen zu leiten. „Issa Raes dynamischer Lauf Unsicher ist eine Geschichte der Schwarzen Moderne. Ich könnte Ihnen die Schwarze Moderne in LA zeigen, indem ich einfach Clips ihrer Show zeige.“

Diese Geschichte erschien erstmals am 27. Juli in der Zeitschrift The Hollywood Reporter. Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Leave a Comment

Your email address will not be published.