Alles, was Sie über das Einfrieren Ihrer Eier wissen müssen

Alles, was Sie über das Einfrieren Ihrer Eier wissen müssen

Für Fans des Netflix-Favoriten Verkaufe Sonnenuntergang, du wirst dich erinnern Mary Fitzgerald teilt ihre Fruchtbarkeit Reise in die Show und sich Behandlungen unterziehen, um ihre Eizellen einzufrieren, damit sie und ihr Ehemann Romain Bonnet die besten Chancen haben, eine Familie zu gründen, wenn sie bereit sind.

In einem Video, das letzten Monat auf ihrem Instagram gepostet wurde, sprach die 41-jährige Immobilienmaklerin über ihre jüngsten Kämpfe und forderte jüngere Frauen auf, über ihre nachzudenken Fruchtbarkeit Lieber früher als später.

Sie beschriftete das herzliche Video und sagte: „Update zu meiner Reise zum Einfrieren von Embryonen. Das war definitiv nicht die Nachricht, die wir uns erhofft hatten, und obwohl es super enttäuschend ist, halten wir einfach den Kopf oben. BITTE erwägen Sie, dies so früh wie möglich zu tun, wenn Sie wissen/denken, dass Sie Kinder haben möchten. Ich teile meine Erfahrung in der Hoffnung, jedem zu helfen, der an diesem Prozess interessiert ist.“

Wann ist also der „richtige“ Zeitpunkt, um das Einfrieren von Eizellen in Betracht zu ziehen, und was sind die nächsten Schritte?

Bei Frauen und Menschen mit Gebärmutter sinken die Chancen auf eine natürliche Empfängnis mit zunehmendem Alter, da die Qualität und Anzahl der Eizellen mit zunehmendem Alter abnimmt. Das Einfrieren von Eizellen ist eine Möglichkeit, die Fruchtbarkeit einer Person zu erhalten, damit sie versuchen kann, zu einem späteren Zeitpunkt Kinder zu bekommen.

In Anbetracht dessen kann das Einfrieren von Eizellen eine großartige Option sein, wenn Sie noch nicht die richtige Person getroffen haben, sich nicht sicher sind, ob Sie Kinder bekommen, sich auf ihre Karriere konzentrieren oder sich einer Behandlung unterziehen, die Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann, wenn Sie noch nicht bereit für eine Schwangerschaft sind Ihre Eier für die zukünftige Verwendung aufbewahren möchten.

Um mehr zu erfahren, hatten wir das Vergnügen, mit der guten Fee der Fruchtbarkeit alias zu sprechen Zita West, international anerkannter Fruchtbarkeits- und Empfängnisexperte und Gründer der Fruchtbarkeitsklinik Zita West.

Von dem, was Sie während des Eingriffs erwarten können, bis hin zu Erfolgsraten und dem optimalen Alter, finden Sie hier alles, was Sie über das Einfrieren Ihrer Eizellen wissen müssen, damit Sie Ihre Optionen in Betracht ziehen und strategisch mit Ihrer Fruchtbarkeit umgehen können!

F. Warum sollte jemand das Einfrieren von Eiern in Betracht ziehen?

Ich sehe immer mehr Frauen, die in die Klinik kommen, die ihre Eizellen einfrieren wollen, insbesondere wenn sie Ende dreißig sind, sich aber noch nicht bereit fühlen, Kinder zu bekommen, noch nicht den richtigen Partner gefunden haben oder bei denen eine Krankheit diagnostiziert wurde wie Krebs.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Entscheidung, Ihre Eizellen einzufrieren, keine nachteiligen Auswirkungen auf Ihre zukünftige Fruchtbarkeit hat und Ihre Eizellen nicht aufbraucht oder Ihren vorhandenen Vorrat erschöpft. Zita West

Während sich die Techniken im Laufe der Jahre durch einen Prozess namens Vitrifikation, der das Einfrieren von Eizellen erleichtert, stark verbessert haben, müssen Frauen noch eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, um ihre Eizellen zu konservieren. Es ist wichtig zu betonen, dass die Entscheidung, Ihre Eizellen einzufrieren, keine nachteilige Auswirkung auf Ihre zukünftige Fruchtbarkeit hat und Ihre Eizellen nicht aufbraucht oder Ihren vorhandenen Vorrat erschöpft. Sie müssen jedoch auch bedenken, dass dies zwar ein Routineverfahren ist, aber jedes Verfahren mit einem Risiko verbunden ist. Daher ist es wichtig, dass Sie bei dieser ersten Konsultation über alles beraten werden, was passieren wird.

F. Wie funktioniert das Einfrieren von Eiern?

Das Einfrieren von Eizellen funktioniert sehr ähnlich wie die IVF, jedoch ohne dass der Embryo zurückgesetzt werden muss. Es gibt eine Erstberatung, bei der eine Frau ihre Eizellreserven durch Blutuntersuchungen auf AMH, das Anti-Müller-Hormon, und eine Ultraschalluntersuchung, die als antrale Follikelzählung bezeichnet wird und die Anzahl der Follikel an den Eierstöcken zählt, beurteilt . Dies gibt den Ärzten eine Vorstellung davon, wie eine Frau wahrscheinlich auf die Behandlung ansprechen wird, und sie können über die zu verwendenden Protokolle und Medikamente entscheiden, sowie einen groben Hinweis darauf, wie sie ablaufen wird.

Das Verfahren beinhaltet eine Frau, die die Eizellproduktion stimuliert, wie sie es vor einer IVF tun würde, und sich etwa 10 Tage lang täglich Injektionen gibtZita West

Das Verfahren beinhaltet eine Frau, die die Eizellproduktion stimuliert, wie sie es vor der IVF tun würde, und sich etwa 10 Tage lang täglich Injektionen nach dem festgelegten Protokoll oder der festgelegten Behandlung gibt, die das Wachstum der Follikel an den Eierstöcken stimulieren. Während dieser Zeit wird sie sich Bluttests und Scans unterziehen, um zu beurteilen, wie die Stimulation verläuft, und um Faktoren zu untersuchen, z. B. ob eine Überstimulation vorliegt. Sie erhält dann eine sogenannte Auslöseinjektion, um die Eizellen freizusetzen, und unterzieht sich dann im Operationssaal einem Verfahren unter Narkose, bei dem die Eizellen gesammelt und auf ihre Reife beurteilt werden, was als Einstufung bezeichnet wird, und dann eingefroren werden.

Es ist ein ziemlich intensives Verfahren und viele Frauen unterschätzen, was damit verbunden ist – der einzige Unterschied zu IVF besteht darin, dass die Eizellen zu diesem Zeitpunkt befruchtet und zu Embryonen verarbeitet werden, wenn Sie sich einer IVF unterziehen.

Sobald Sie sich entschieden haben, sie zu verwenden, wäre der Prozess derselbe wie bei der IVF, bei der die Eizelle dann mit dem Sperma Ihres Partners oder eines Spenders befruchtet wird.

F. Wie lange dauert die Eizellentnahme und ist es eine schmerzhafte Prozedur?

Die Eizellenentnahme erfolgt etwa 37 Stunden nach der Auslöseinjektion und erfordert nur eine leichte Sedierung, nicht so stark wie eine Vollnarkose. Sie können davon ausgehen, dass Sie ungefähr 4 Stunden in der Klinik bleiben werden, und Sie brauchen jemanden, der Sie danach nach Hause bringt.

F. Wie lange ist die Erholungs-/Ausfallzeit nach dem Eingriff?

Sie würden an diesem Tag nicht wieder zur Arbeit gehen, also haben Sie vielleicht einen Tag oder so frei, aber es hängt davon ab, wie viele Eier produziert und gesammelt wurden. Wenn Sie viel getrunken haben, werden Sie ziemliche Bauchschmerzen haben und Sie müssen sich ausruhen.

F. Gibt es ein ideales Alter, um Ihre Eizellen einzufrieren?

Das Alter ist der wichtigste Faktor für den Erfolg des Einfrierens von Eizellen. Typischerweise sind die Eizellen umso chromosomal normaler, je jünger sie sind, während mit zunehmendem Alter die Wahrscheinlichkeit von mehr chromosomal abnormalen Eizellen und einer Wahrscheinlichkeit geringerer Reserven steigt.

Für die besten Erfolgschancen ist es besser, Ihre Eizellen Anfang 30 einzufrierenZita West

Dies bedeutet daher, dass Sie möglicherweise zwei oder drei Zyklen durchlaufen müssen, um die benötigte Menge zu erhalten, und Sie müssen die Kosten sowie die emotionale Belastung berücksichtigen, die dies für Sie bedeuten kann. Viele der Frauen, die ich sehe, sind um die 39 oder 40 Jahre alt, was oft sehr spät zum Einfrieren von Eizellen ist, da die Wahrscheinlichkeit geringerer Reserven geringer ist und daher auch die Anzahl der für ein erfolgreiches Einfrieren verfügbaren Eizellen viel geringer ist. Für die besten Erfolgschancen ist es besser, Ihre Eizellen Anfang 30 einzufrieren, aber ich verstehe, dass dies für viele Frauen schwierig ist, da Sie zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Leben möglicherweise noch nicht bereit sind, sich dem Eingriff zu unterziehen.

F. Wie viele Runden sind für die Eizellenentnahme erforderlich?

Wenn Sie 37 Jahre oder jünger sind und eine normale ovarielle Reserve haben, werden Sie wahrscheinlich etwa 13 Eizellen pro Zyklus gewinnen. Wenn Sie jedoch älter als 38 Jahre sind und eine geringe ovarielle Reserve haben, möchten Sie idealerweise 20-30 Eizellen einfrieren, um ein Baby zu bekommen, und dies ist selten in nur einem Einfrierzyklus möglich.

F. Wie viele Eizellen möchten Sie entnehmen, um sie für eine spätere Verwendung einfrieren zu können?

Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass während des Auftauvorgangs einige Eizellen verloren gehen. Wenn die Anzahl also niedrig ist, bedeutet dies, dass Sie den Vorgang mehr als einmal durchführen müssen, um die erforderliche Menge zu erhalten, um Ihre Chancen zu erhöhen schwanger werden. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass es nicht nur um die Produktion von Eiern geht, sondern auch darum, sicherzustellen, dass wir reife Eier erhalten, die zum Einfrieren geeignet sind.

F. Wenn eine Patientin entschieden hat, dass sie die eingefrorenen Eizellen verwenden möchte, was ist der nächste Schritt? Ist es zu diesem Zeitpunkt dasselbe wie IVF?

Viele Frauen, die ich sehe, sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass das Einfrieren von Eizellen einen ähnlichen Prozess wie IVF durchläuft, um die Eizellen zu sammeln. Um die Eizellen zu sammeln, müssen Ihre Eierstöcke stimuliert werden, was Injektionen beinhaltet, und Sie werden auch eine Reihe von Scans haben, um zu überprüfen, wie Ihre Follikel wachsen. Während eines natürlichen Zyklus produzieren Sie in jedem Monat viele Eier, aber normalerweise wird nur ein Ei freigesetzt, sodass das Ziel beim Einfrieren von Eiern darin besteht, eine größere Anzahl von Eiern zu produzieren.

F. Wie hoch ist die Erfolgsquote bei IVF mit gefrorenen Eizellen?

Bisher gab es im Vereinigten Königreich nicht genügend Lebendgeburten, um die Erfolgsrate des Einfrierens von Eizellen zufriedenstellend beurteilen zu können, aber es gibt Hinweise darauf, dass sie zwischen 30 und 50 % liegt.

F. Wie viel kostet das Einfrieren von Eiern?

Im Durchschnitt kostet es etwa 5.000 £, um das Verfahren durchzuführen. Sie können sich also vorstellen, dass es ziemlich teuer werden kann, wenn Sie zwei oder drei Eiersammelrunden durchführen.

F. Wie lange halten Ihre Eier nach dem Einfrieren?

Die britische Verordnung erlaubt nur das Einfrieren von Eiern für 10 Jahre. Es besteht die Möglichkeit einer Verlängerung auf bis zu 55 Jahre, jedoch nur, wenn Sie nachweisen können, dass Sie vorzeitig unfruchtbar geworden sind. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Sie bei einem normalen altersbedingten Rückgang der Fruchtbarkeit nicht als vorzeitig unfruchtbar gelten und die Aufbewahrungsdauer Ihrer Eizellen nicht verlängern können.

F. Müssen Sie überhaupt bezahlen, um sie zu lagern?

Dies ist definitiv etwas, das berücksichtigt werden muss, wenn Sie zum ersten Mal über das Einfrieren von Eiern nachdenken, da Sie bedenken sollten, dass Sie nach der Ernte Ihrer Eier für die Lagerung bezahlen müssen. Dies kann mehrere hundert Pfund pro Monat betragen, aber viele Kliniken bieten Pakete zum Einfrieren von Eizellen an, die eine Aufbewahrung für zwei bis drei Jahre beinhalten.

F. Können Sie irgendetwas tun, um Ihre Chancen auf ein erfolgreiches Ergebnis zu verbessern / die Eizellqualität zu verbessern?

Ich glaube fest an die Wichtigkeit der Vorbereitung auf allen Ebenen – mental, körperlich und emotional – vor dem Einfrieren von Eizellen, um die Qualität Ihrer Eizellen zu verbessern.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie sich eine Frau auf das Einfrieren von Eizellen vorbereiten kann, besteht darin, sicherzustellen, dass die spezifischen Ernährungsanforderungen einer Eizelle erfüllt werden.

Zita West

Dies bedeutet, dass Sie Nährstoffe in Ihre Ernährung einbauen oder bei Bedarf nach Nahrungsergänzungsmitteln wie Antioxidantien und Inosit suchen, da diese bei diesem Vorbereitungsprozess wirklich helfen und sicherstellen können, dass Sie sich die besten Erfolgschancen verschaffen.

F. Würden Sie jemandem, der darüber nachdenkt, das Einfrieren von Eiern empfehlen?

Meiner Meinung nach ist das Einfrieren von Eiern eine gute Lösung. Ich denke, es bietet Frauen Optionen, die sie vorher nicht hatten, und für viele Frauen geht es darum, zurückzublicken und nichts zu bereuen.

Für so viele Frauen sind sie möglicherweise ambivalent, wenn es darum geht, ein Baby zu bekommen, sie haben vielleicht nicht die richtige Person getroffen oder befinden sich nicht in der richtigen Phase ihres Lebens, dann wachen sie mit 40 auf und entscheiden, dass sie ein Baby wollen, also das Einfrieren von Eizellen gibt ihnen Hoffnung. Der wichtigste Faktor, den ich Frauen vermitteln möchte, ist, dass sie sich auf Verzögerungen bei der Fruchtbarkeit vorbereiten sollten – da es im Durchschnitt acht Monate dauern kann, bis man schwanger wird, und Fehlgeburten ziemlich häufig sind. Dann ist also ein Jahr ohne Schwangerschaft vergangen, und Sie rappeln sich auf und fangen wieder an, was sehr schwer zu tun ist – es geht darum, nach vorne zu schauen und Ihre Fruchtbarkeit strategisch anzugehen.

Die Bilder in diesem Artikel stammen von Depositphotos

Leave a Comment

Your email address will not be published.