5 Fitness-Tipps für tausendjährige Männer, um sich um ihre reproduktive Gesundheit zu kümmern |  Die Gesundheit

5 Fitness-Tipps für tausendjährige Männer, um sich um ihre reproduktive Gesundheit zu kümmern | Die Gesundheit

Es ist eine weniger bekannte Tatsache, dass übergewichtige Männer deutlich weniger Spermien haben als normalgewichtige Männer, aber die männliche reproduktive Gesundheit wird in Indien oder anderswo auf der Welt selten diskutiert, und selbst wenn Unfruchtbarkeit anerkannt wird, wird sie mit Enttäuschung und Demütigung konfrontiert zu reproduzieren wird angenommen. Die allgemeine Gesundheit des Mannes beeinflusst die Fruchtbarkeit und die Spermienqualität ist ein entscheidendes Element der männlichen Fruchtbarkeit, aber nicht der einzige Faktor.

Die reproduktive Gesundheit von Frauen wird oft diskutiert, aber Männer wissen oft nicht, wie sie sich um ihre reproduktive Gesundheit kümmern sollen. Da es zu diesem Thema Missverständnisse gibt, haben wir einen Arzt an Bord geholt, um einige Fitnesstipps für Millennial-Männer zu teilen, damit sie sich um ihre reproduktive Gesundheit kümmern können.

In einem Interview mit HT Lifestyle teilte Dr. Surabhi Siddhartha, Facharzt für Geburtshilfe und Gynäkologie am Motherhood Hospital in Kharghar, mit: „Heutzutage kann man sich aufgrund von Stress, einem unberechenbaren Lebensstil und mangelnder körperlicher Aktivität nicht auf die reproduktive Gesundheit konzentrieren. Daher kann eine schlechte reproduktive Gesundheit für Millennial-Männer Anlass zur Sorge geben. Es gibt viele Herausforderungen für die reproduktive Gesundheit, wenn es um Männer geht. Sie können Probleme wie geringes sexuelles Verlangen, Ejakulationsstörungen, erektile Dysfunktion, Genitalgeschwüre, sexuell übertragbare Krankheiten (STIs), Hodenerkrankungen, Prostatakrebs und Unfruchtbarkeit haben, aufgrund derer Ehekonflikte entstehen können.“

Er fügte hinzu: „Stress wirkt sich direkt auf die geistige, emotionale und körperliche Gesundheit von Männern aus. Es kann den Testosteronspiegel und die Spermienproduktion verringern, wie z. B. Glukokortikoide. Schlechte Ernährung und mangelnde körperliche Aktivität können sich ebenfalls auf die männliche reproduktive Gesundheit auswirken. Alkohol, Tabak und Rauchen verursachen Fruchtbarkeitskomplikationen bei Männern. Tabak wurde mit einer niedrigen Spermienzahl in Verbindung gebracht, da er die Spermatogenese beeinflusst. Andere Faktoren wie Umweltverschmutzung, Diabetes, Bluthochdruck und Fettleibigkeit können ebenfalls zu einer niedrigen Spermienzahl und Unfruchtbarkeit führen.“

Tipps für Millennial-Männer, um sich um ihre reproduktive Gesundheit zu kümmern:

Dr. Surabhi Siddhartha listete 5 Tipps auf, wie Männer auf ihre reproduktive Gesundheit achten sollten. Diese beinhalten:

1. Regelmäßiges STI-Screening: Bei Männern sollte ein ausreichendes Bewusstsein für sexuell übertragbare Krankheiten wie HIV (Human Immunodeficiency Virus), Syphilis, Chlamydien und Herpes vorhanden sein. Bis jetzt gibt es keinen Impfstoff für sie, Prävention ist der einzige Schlüssel zum Schutz vor diesen Krankheiten. Auch der Gebrauch von Verhütungsmitteln sollte gefördert werden. Sie müssen die Anweisungen des Arztes befolgen, wenn es um das Screening geht.

2. Schluss mit Smoking: Rauchen kann die Spermienqualität beeinträchtigen. Also nicht rauchen.

3. Versuchen Sie, eine gute persönliche Hygiene aufrechtzuerhalten: Sie müssen vermeiden, dort unten irgendwelche chemischen Produkte zu verwenden. Versuchen Sie, Unterwäsche aus einem gut atmungsaktiven Stoff wie Baumwolle zu tragen, und achten Sie darauf, dass sie nicht eng ist.

4. Ernähren Sie sich ausgewogen: Sie müssen sich für eine Ernährung entscheiden, die alle lebenswichtigen Nährstoffe enthält. Versuchen Sie, Eier zu essen, da sie Protein und Vitamin E enthalten, die Beweglichkeit und Anzahl der Spermien verbessern und sie vor oxidativem Stress schützen. Entscheiden Sie sich für Beeren, da sie Antioxidantien enthalten und einem helfen können, eine gute Spermienzahl zu haben. Spinat fördert die Spermienproduktion. Walnüsse enthalten Omega-3-Fettsäuren und verbessern tendenziell die Beweglichkeit Ihrer Spermien. Vermeiden Sie ungesunde, verpackte und konservierte Lebensmittel, da diese problematisch sein können.

5.Regelmäßige Übung: Dies kann helfen, die Spermienzahl zu erhöhen. Versuchen Sie, an mindestens 5 Tagen in der Woche eine halbe Stunde lang Sport zu treiben. Sie können sich für Schwimmen, Radfahren, Fitness, Yoga, Aerobic oder Laufen entscheiden. Bauen Sie Stress ab, indem Sie meditieren.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.