4 Möglichkeiten, Ihre Darmgesundheit zu unterstützen oder zu verbessern

4 Möglichkeiten, Ihre Darmgesundheit zu unterstützen oder zu verbessern

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass die Darmgesundheit das neueste lebhafte Thema auf TikTok ist.

Unter Hashtags wie #guttok, #guthealth und #guthealing, Influencer und Alltagsnutzer posten gleichermaßen Tausende von Videos und teilen Geschichten über ihre Darmgesundheitskämpfe und Heilmittel.

Und sie haben etwas mehr als eine Milliarde Aufrufe gesammelt.

Wie bei allem, was auf TikTok in die Höhe schnellt, lässt sich die Popularität der Darmgesundheit in der App teilweise auf die Leichtigkeit zurückführen, mit der Inhaltsersteller schnelle und zuordenbare Videos zu Themen wie der Reduzierung von Blähungen oder der Vorbeugung von Symptomen des Reizdarmsyndroms erstellen können.

Ein weiterer Faktor ist, dass Benutzer, die sich in der App besser über ihre Gesundheit informieren möchten, auch nach Lösungen suchen – und die Darmgesundheitsgemeinschaft bietet sie an.

Zum Beispiel hat Thorne, ein wissenschaftlich orientiertes Wellnessunternehmen, das gesundes Altern unterstützt, in diesem Jahr einen saubereren und einfacheren Weg, Informationen über die Darmgesundheit zu erhalten, eingeführt, der viral ging.

Um Ihre Darmgesundheit zu testen, müssen Sie normalerweise in einen Eimer oder auf ein Blatt Papier kacken und dann eine Probe Ihres eigenen Stuhls in einen Behälter schöpfen, um sie an ein Labor zu schicken. „Sie erhalten viele Informationen aus diesen Darmgesundheitstests, aber ein Problem ist, dass der Erhebungsprozess einfach nicht die größte Erfahrung ist“, sagt Nathan Price, Chief Scientific Officer bei Thorne.

Thornes berühmter TikTok-Test bietet eine Alternative – ein Mikrobiom-Wischtuch, das nach dem Toilettengang wie Toilettenpapier verwendet wird. Sie legen das Tuch in einen Behälter, schicken es ab und fertig.

“Es ist genau wie das, was Sie jeden Tag tun”, sagt Price. „Wir dachten nur, dass dies der einfachste Weg ist, den wir uns vorstellen können, um eine Mikrobiomprobe zu sammeln.“

Die Einfachheit des Tests und die mit den Ergebnissen bereitgestellten umsetzbaren Schritte finden großen Anklang bei Erstellern und Followern auf TikTok.

Aber die schiere Menge an Informationen, Ratschlägen und Abhilfemaßnahmen in den sozialen Medien kann eine Menge sein, durch die man sich wühlen muss. Es kommt so viel auf Sie zu, dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, die Mythen von den Fakten zu unterscheiden oder gar zu verstehen, warum die Darmgesundheit überhaupt so wichtig ist.

Zum Glück haben wir mit einem Gastroenterologen darüber gesprochen, was genau Darmgesundheit ist, wie sie sich auf andere Teile Ihres Körpers auswirkt und wie Sie sie verbessern können. Hier ist, was er zu sagen hatte:

Was ist Darmgesundheit und warum ist sie wichtig?

Darmgesundheit ist ein Begriff, der verwendet wird, um zu beschreiben, wie der Darm mit dem Rest des Körpers und der allgemeinen Gesundheit interagiert, einschließlich der Art und Weise, wie Sie Substanzen verdauen und aufnehmen, laut einer Studie von BMC Medicine aus dem Jahr 2011.

Laut Christopher Damman, Gastroenterologe am Digestive Health Center des University of Washington Medical Center und Chief Medical and Science Officer bei Supergut, ist das Mikrobiom der Schlüssel zu allen Dingen der Darmgesundheit. Man könnte sich das Mikrobiom als das „Tamagotchi unseres Darms“ vorstellen, sagt Damman.

„Du musst das Tamagotchi glücklich machen, um deinen ganzen Körper glücklich zu machen“, sagt Damman.

Das Mikrobiom ist voller Mikroben, und es gibt einen sehr wichtigen Grund, warum sie in Ihrem Darm leben, sagt Damman. Er ermutigt Sie, Mikroben als eine Nährstofffabrik zu betrachten, die aus der Nahrung, die wir zu uns nehmen, die Dinge herstellt, die Ihr Körper benötigt. Viele dieser Nährstoffe sind in der Nahrung selbst nicht vorhanden.

Sie müssen das Tamagotchi bei Laune halten, um Ihren ganzen Körper bei Laune zu halten.

Christoph Dammann

Gastroenterologe, Digestive Health Center am University of Washington Medical Center

„Sie sind nicht nur als unschuldige Zuschauer da, sondern sie verschwören sich tatsächlich für unsere Gesundheit und wir verschwören uns für ihre Gesundheit. Wir haben eine gegenseitige Beziehung zu ihnen“, sagt er.

Hier sind einige Dinge, die Ihre Mikroben für Ihren Körper tun, so Damman:

  • Nährstoffe produzieren
  • Regulieren Sie Ihr Immunsystem
  • Schützen Sie sich vor Krankheitserregern

Wenn Ihre Darmgesundheit unausgeglichen ist, kann dies auch den Rest Ihres Körpers beeinträchtigen, sagt er. Und es sind nicht immer die üblichen Verdächtigen wie Durchfall, Verstopfung oder Bauchschmerzen.

„Die Haut kann mit der Darmgesundheit in Verbindung gebracht werden. Ihre geistige Gesundheit, und Neuroinflammation ist die Ursache dafür, kann mit der Darmgesundheit in Verbindung gebracht werden. Die Liste geht weiter und weiter“, sagt Damman, „gleichmäßiger Schlaf und Stimmung.“

Untersuchungen zeigen, dass es auch gesundheitliche Vorteile hat, ein vielfältiges Mikrobiom zu haben, das durch Ihre Ernährung beeinflusst werden kann, sagt er. Laut einer in Nature Metabolism veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2021 wurden einzigartige Mikrobiome mit gesundem Altern und erhöhten Überlebensraten in Verbindung gebracht.

4 Möglichkeiten, Ihre Darmgesundheit zu unterstützen oder zu verbessern

Einige Experten würden argumentieren, dass Tests wie der von Thorne zwar effektiv, aber unnötig sind. Ihr Körper wird Ihnen wahrscheinlich anhand einer Reihe von Symptomen, darunter Verdauungsprobleme, Akne, Gehirnnebel und schlechte Laune, mitteilen, wenn Ihre Darmgesundheit aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Glücklicherweise gibt es einfache, natürliche Dinge, die Sie tun können, um das Gleichgewicht Ihres Darms zu unterstützen oder zu verbessern. Am wichtigsten ist es, Ihre Ernährung zu verbessern, und dafür ermutigt Damman Sie, diese vier zu berücksichtigen:

  • Denken Sie an dieses Zitat: „Eat food. Mostly plant. Not too much“ aus Michael Pollans Buch „In Defense of Food: An Eater’s Manifesto“
  • Versuchen Sie eine mediterrane Ernährung
  • Essen Sie Vollwertkost und verwenden Sie Nahrungsergänzungsmittel für die Nährstoffe, die Ihnen möglicherweise fehlen
  • Denken Sie an die „vier phonetischen Fs“: Ballaststoffe, Phenole, Fermente und gute Fette

Ballaststoffe empfiehlt er vor allem, weil sie die bevorzugte Nahrungsquelle für Darmmikroben sind.

Und von den TikTok-Verrücktheiten sind Kombucha, Joghurt und Apfelessig die einzigen, die leicht durch Beweise gestützt werden, weil sie fermentierte Lebensmittel sind, fügt er hinzu.

Laut einer kleinen Studie aus dem Jahr 2021, die von Forschern der Stanford School of Medicine durchgeführt wurde, korrelierte eine Ernährung, die reich an fermentierten Lebensmitteln ist, mit einem vielfältigeren Mikrobiom und einem Rückgang von Entzündungen.

Aber es ist wichtig, darauf zu achten, fermentierte Lebensmittel mit wenig Zucker zu wählen. „Speziell für Kombucha ist viel Zucker enthalten. Zucker ist wahrscheinlich eines der Dinge, die zu einer schlechten Darmgesundheit beitragen“, sagt Damman.

Damman warnt Sie auch davor, bei Keto-Diäten vorsichtig zu sein, denn obwohl sie Ihnen beim Abnehmen helfen können, enthalten sie normalerweise nicht genug Ballaststoffe und können Ihre Leber und Nieren belasten.

„Wechseln Sie zurück zu einer wirklich gesunden Ernährung, die ausgewogener ist“, sagt Damman. „Das Gleichgewicht, das uns gefehlt hat, sind Vollwertkost und Ballaststoffe, und ich denke, hier können Nahrungsergänzungsmittel wirklich eine nette Nische im Backend füllen.“

Jetzt registrieren: Informieren Sie sich mit unserem wöchentlichen Newsletter über Ihr Geld und Ihre Karriere

Nicht verpassen:

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.